Kommentar 14.10.2021, 09:19 Uhr

Neue Sunrise-Abos – gutes Angebot oder nicht?

Kürzlich haben wir über die neuen Kombi-Pakete von Sunrise berichtet. Was taugen sie, und sind die Preise fair? Gar nicht so einfach.
(Quelle: Sunrise)
Sunrise hat letzte Woche neue Kombi-Pakete mit Mobile, TV, Internet und sogar Festnetz lanciert. Wir haben sie uns angeschaut und versucht zu ergründen, ob die Angebote denn auch gut sind. Das Ergebnis (ja, sie sind anständig) wiegt aber viel weniger schwer als die Erkenntnis, dass es für den Laien gar nicht so einfach zu erkennen ist, ob ein Abo wirklich gut ist. Schuld ist der Preisdschungel.
Fixe Preise für Telko-Dienste sind Tempi passati, das ist bekannt. Dauernd gibts Promo-Angebote, temporär gestrichene Gebühren oder Goodies für Neu- und/oder Bestandskunden. Da fällt es manchmal schwer, sich längerfristig an einen Anbieter zu binden (und das tut man, denn Telkos lassen die Preise ja nicht einfach so sinken, sondern mit ebenjener Absicht). Da fällt es schwer, die Übersicht darüber zu behalten, was denn jetzt wirklich preisgünstig ist, wo sich Gebühren verstecken oder wo man allenfalls zwar leicht mehr Gebühren zahlt, dafür auf dem Papier wesentlich mehr Leistung dafür kriegt – die man aber vielleicht gar nicht wirklich braucht. 45 statt 39 Franken im Monat zu zahlen klingt verlockend, wenn man 700 statt 200 TV-Sender kriegt – aber braucht man den lettischen Landwirtschaftskanal wirklich? Ich möchte an dieser Stelle gar nicht final über die Kombipakete von Sunrise urteilen – aber potenzielle Kunden stets zu einem genauen Vergleich ermuntern.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.