Klage eingereicht
20.01.2021, 12:25 Uhr

Apple soll Telegram aus dem App Store entfernen

Wegen der neuen WhatsApp-Nutzungsbedingungen wanderten die Nutzer auch in Scharen zu Telegram. «Coalition for a Safer Web» fordert nun von Apple, den Messenger aus dem App Store zu werfen.
(Quelle: Pixabay )
Seit WhatsApp die Nutzer mit neuen Nutzungsbedingungen verunsichert hat, explodieren die Downloads bei der Konkurrenz wie Telegram, Signal oder Threema. Daran ändert wohl auch nicht mehr viel, dass der bisher beliebte Messenger-Dienst als Reaktion darauf die Einführung der neuen Datenschutzregeln um gut drei Monate verschoben hat. Doch die rasant gestiegenen Nutzerzahlen haben nicht nur Vorteile für Telegram.
«Coalition for a Safer Web» (CSW) hat Klage gegen Apple eingereicht. Nach Ansicht der gemeinnützigen Organisation befolgt Apple seine eigenen Richtlinien zu App-Inhalten nicht, wenn es Telegram weiter im hauseigenen App-Store anbietet. CSW verlangt deshalb vom US-Konzern, dass Telegram aus dem App Store geworfen werden soll, wie «Apple Insider» berichtet (englisch). Die Klage wurde am vergangenen Wochenende an einem US-Gericht in Kalifornien eingereicht.
Die Koalition wirft Apple vor, Telegram im App-Store zu belassen, obwohl der US-Konzern wisse, dass der Messenger dazu verwendet werde, Personen des öffentlichen Lebens «einzuschüchtern, zu bedrohen und zu nötigen». Dies ist insofern tatsächlich inkonsequent, als Apple Parler blockiert hat. Parler soll dazu verwendet worden sein, illegale Aktivitäten in Washington D.C. zu planen und zu koordinieren – inklusive der Stürmung des US-Kapitols.
«Apple Insider» zitiert weiter aus einer CSW-Pressemitteilung vom Juni 2020, welche in der Klage zitiert wird. Darin werde Telegram als «Kommunikationskanal für die russische Regierung und ihr nahestehende Neonazi- und weisse nationalistische Gruppen genutzt, die Fehlinformationen und rassistische Spaltung in den Vereinigten Staaten und in Europa säen» bezeichnet.


Kommentare

Avatar
greedo_rodian
21.01.2021
«Kommunikationskanal für die russische Regierung und ihr nahestehende Neonazi- und weisse nationalistische Gruppen genutzt, die Fehlinformationen und rassistische Spaltung in den Vereinigten Staaten und in Europa säen» Das ist einfach nur dumm. Aber das kennen wir ja: was man nicht kontrollieren kann, wird massiv denunziert, kontrolliert und zensiert.