Mozilla 18.09.2020, 09:45 Uhr

Nach Pause: Firefox Send wird eingestellt

Der beliebte und sichere Filesharing-Dienst Firefox Send wird endgültig eingestampft. Auch die Erweiterung Firefox Notes wird per 1. November 2020 eingestellt.
Firefox Send
(Quelle: Mozilla )
Im Juli 2020 musste Mozilla seinen Filesharing-Dienst Firefox Send temporär einstellen (PCtipp berichtete). Firefox Send war zuvor auch bei Hackern immer beliebter geworden. Auf der Filesharing-Webseite und auf Anfrage hiess es im Sommer, die Einstellung sei nur temporär. Offenbar hat die Mozilla Foundation nun beschlossen, Firefox Send doch nicht mehr in Betrieb zu nehmen, wie Caschys Blog berichtet. Wer Firefox Send nun aufrufen möchte, wird auf die Mozilla-Webseite weitergeleitet. 
Noch vor kurzem erschien diese Meldung auf der Firefox-Send-Webseite
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Mozilla hatte seinen Ende-zu-Ende-verschlüsselten Filesharing-Dienst im März 2019 als finale Version (PCtipp berichtete) veröffentlicht. Das Prinzip: Dateien konnten auf der Webseite einfach per Drag&Drop auf die Server von Mozilla hochgeladen werden.
Auch die Erweiterung Firefox Notes wird zum 1. November von Mozilla eingestellt, berichtet «Computer Base». Der Grund, dass diese beiden Dienste eingestellt werden, sind offenbar interne Restrukturierungen bei Mozilla. In einem Mozilla-Blog-Eintrag (Englisch) heisst es: «Beide Dienste werden stillgelegt und nicht länger Teil unserer Produktfamilie sein. (...) In der Zwischenzeit, als wir die Kosten für unser Gesamtportfolio und unseren strategischen Schwerpunkt abwägten, haben wir die Entscheidung getroffen, den Dienst nicht wieder einzuführen. Da der Dienst bereits offline ist [Firefox Send, Anm. d. Red.], werden keine grösseren Änderungen des Status erwartet.»
Nach Angaben von Mozilla hatte Firefox Send immer eine gute Reichweite und ein loyales Publikum. Wie Sie Firefox Notes exportieren, wird in diesem Support-Dokument erklärt (Englisch).



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.