WhatsApp-Betrug 18.06.2021, 10:46 Uhr

WhatsApp: Vorsicht vor «Hallo Mama»-Trick

Betrüger behaupten via Messenger, die Tochter oder der Sohn zu sein und eine neue Telefonnummer zu haben. Kurz darauf bitten sie darum, eine offene Rechnung zu begleichen.
(Quelle: MIH83/Pixabay)
Cyberkriminelle haben sich einen fiesen neuen Trick ausgedacht, um an Geld zu kommen. Wie Mimikama.at berichtet, kontaktierten Betrüger eine Frau aus Deutschland und gaben sich als deren Tochter aus. Zur Begrüssung schrieben Sie: «Hallo Mama» und behaupteten, eine neue Telefonnummer zu haben. Wenig später folgte eine Nachricht, es sei ihr unangenehm, aber eine ausstehende Rechnung in Höhe von über tausend Euro müsse rasch beglichen werden. Ob die Mutter das bezahlen könne, die Tochter werde das bald zurückbezahlen. Die Frau schöpfte keinen Verdacht und überwies das Geld. Erst als die richtige Tochter sich meldete, flog der Betrug auf.
So sieht ein WhatsApp-Chat-Verlauf mit den Betrügern aus
Quelle: mimikama.at
PCtipp rät: Wenn Sie eine WhatsApp-Nachricht von einer unbekannten Nummer erhalten und jemand behauptet, Ihre Tochter oder Ihr Sohn zu sein, rufen Sie diese Nummer an. Sollte das Kind am anderen Ende der Leitung sein, ist alles gut. Falls nicht, seien Sie vorsichtig und rufen Verwandte auf der «alten» Nummer oder via Festnetz an. Alternativ können Sie per Nachricht etwas fragen, dass nur der Sohn bzw. die Tochter beantworten kann.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.