Digitale Fahrschule
05.08.2022, 11:10 Uhr

Humanoider Roboter Pepper kennt die Verkehrsregeln

Ein Start-up aus Passau hat eine Selbstlern-Plattform für Fahrschüler entwickelt. Pepper soll dabei helfen, den langweiligen Theorieunterricht im Klassenzimmer aufzupeppen.
Das Educatio-Team
(Quelle: Educatio Digitale Lernsysteme)
Der humanoide Roboter Pepper kennt jetzt auch die Verkehrsregeln. Und kann sie offenbar sogar Fahrschülerinnen und Fahrschülern beibringen. Das Passauer Start-up Educatio hat die Selbstlern-Plattform Dreiv entwickelt.
Die Durchfallquoten bei der Theorieprüfung steigen laut einer Mitteilung jährlich und die Wartelisten der Fahrschulen werden auch immer länger. Dem wollte Educatio entgegenwirken. Peppers Aufgabe dabei ist es, im Klassenzimmer als Eisbrecher zu fungieren, wie es im Communiqué heisst. Er stellt die Fragen, die sich die Schülerinnen und Schüler vielleicht nicht trauen, zu stellen.
Wer sich noch an den eigenen Theoriekurs erinnert: Spannend war das nicht gerade. Viele sitzen im Unterricht einfach ihre Zeit ab und wollen durch Auswendiglernen mit minimalem Aufwand einfach bestehen. Zudem verstehen sich Fahrlehrer oft nicht als Pädagogen, was das Ganze auch nicht besser macht.
Pepper soll den langweiligen Unterricht ein wenig auflockern und aufpeppen. Anhand konkreter Beispiele könne der Roboter erklären, Verkehrssituationen auf dem Tablet zeigen und neue Inputs zu einem bestimmten Thema geben. Dreiv-Erklärvideos sollen kostenlos auf YouTube zur Verfügung gestellt werden.
Die Selbstlern-Plattform Dreiv auf mobilen Geräten
Quelle: Educatio Digitale Lernsysteme
PCtipp «traf» Pepper 2018 an den Informatiktagen (PCtipp berichtete). Damals war der Roboter so programmiert, dass er Gesichter erkennen konnte. Bei einer Interaktion stellte er sich vor und fragte, wie es dem Menschen geht. Er versuchte, das menschliche Gegenüber aufzuheitern und konnte (mehr oder weniger gut) tanzen. Pepper ist 1,20 Meter gross und wiegt 28 Kilogramm. In seinem Körper sind mehrere Kameras, Mikrofone und Sensoren verbaut.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.