7 Top-Security-Trends für 2021

3. Malware wird volatil

Malware wird 2021 noch volatiler und teilweise auf einzelne Opfer zugeschnitten werden
Quelle: Kalhh/Pixabay
Eines sicher: Malware wird uns auch 2021 plagen. Und die Schadprogramme dürften noch variantenreicher werden.
Dies prognostiziert beispielsweise Candid Wüest, Leiter des Cyber-Protect-Research-Teams bei Acronis. Während einer virtuellen Konferenz zu den Top-Cyberbedrohungen 2021 führt er an, dass Untersuchungen von Acronis 2020 ergeben haben, dass die durchschnittliche Lebensdauer einer einzelnen Malware-Variante nur 3,4 Tage betragen habe.
«Das heisst, die Cyberkriminellen schreiben Malware-Varianten für jedes einzelne Ziel», führt er aus und verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass dies mit heutigen Tools recht einfach zu bewerkstelligen sei. «Cyberkriminelle werden in Zukunft also vermehrt eine just auf Sie zugeschnittene Payload kreieren», warnt Wüest folglich.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.