Firmenlink

ESET

 

Eset lanciert BlueKeep-Checker-Tool

Sicherheitsexperten von Eset haben Hinweise, dass Kriminelle die Sicherheitslücke BlueKeep «zeitnah grossflächig ausnutzen werden». Deshalb haben sie ein kostenloses Tool lanciert, mit dem man Windows-Computer überprüfen kann.

von Claudia Maag 19.12.2019

Eset hat ein kostenloses Sicherheits-Tool lanciert, mit dem Nutzer einen Windows-Computer auf die Schwachstelle «BlueKeep» überprüfen können. Gemäss Sicherheitsexperten verdichten sich die Anzeichen, dass Kriminelle die Sicherheitslücke BlueKeep «zeitnah grossflächig ausnutzen werden», wie Eset in einer Mitteilung schreibt. Die Experten befürchten demnach, dass die Schwachstelle ein Türöffner für ein neues WannaCry werden kann. 2017 wurden an einem Wochenende im Mai rund 200'000 Computer in 150 Ländern von der Malware WannaCry befallen. Sogenannte Erpressungs-Trojaner befielen die Geräte, verschlüsselten sie und verlangten Lösegeld.

Das BlueKeep-Checker-Tool verkündet rasch, ob Sie aktiv werden sollten, oder ob das aktuellste Sicherheitsupdate von Microsoft installiert ist Das BlueKeep-Checker-Tool verkündet rasch, ob Sie aktiv werden sollten, oder ob das aktuellste Sicherheitsupdate von Microsoft installiert ist Zoom Mit dem BlueKeep-Checker können Windows-Anwender die Anfälligkeit ihres Rechners für BlueKeep prüfen. Den Checker von Eset können Sie über diesen Link beziehen.

PCtipp meint: Es ist simpel und schnell erledigt. Gerade Windows-7-Nutzer sollten sich die Exe-Datei herunterladen und das Tool starten. Nach dem Start (Windows-7-PC) dauerte es nur wenige Sekunden, bis die Entwarnung kam.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.