Firmenlink

ESET

 

GitHub Desktop kommt mit interaktiven Tutorials

GitHub Desktop steht ab sofort in der neuen Version 2.2.0 zum Download bereit. Mit dem Update wird der Desktop-Client um interaktive Tutorials für ein leichteres Onboarding erweitert.

von Stefan Bordel 07.10.2019

Microsofts Code-Hosting-Plattform GitHub hat ihren Desktop-Client in der neuen Version 2.2.0 veröffentlicht. Im Rahmen des Updates erhält die Software nun ein reichhaltiges Angebot an dazugehörigen Tutorials, mit denen Einsteiger interaktiv an die Nutzung von Git und GitHub herangeführt werden.

So richtet sich das neue Feature in erster Linie an Anfänger, die mit dem GitHub Desktop nicht vertraut sind. Die interaktiven Tutorials behandeln das lokale Arbeiten an GitHub-Repositories sowie das Zusammenspiel zwischen der Plattform und dem Desktop-Client.

Zu diesem Zweck erlaubt die Software nun etwa das Anlegen von Tutorial-Repositories, die zu Übungszwecken herangezogen werden können. Daneben werden mit der Hilfefunktion weitere fundamentale Themen behandelt, wie das Klonen von Repositories, das Editieren von Code sowie das Einpflegen von Änderungen.

Bevor jedoch solche Details erörtert werden, befassen sich die Tutorials mit den Basics. Beispielsweise stellt ein Guide sicher, dass ein unterstützter Editor im System installiert und richtig konfiguriert ist. Sobald ein Abschnitt erfolgreich absolviert wurde, schlägt die Software weitere Hilfsthemen vor. Durch dieses Konzept kann die Software etappenweise erschlossen werden.

Neuerungen in GitHub Desktop 2.2.0

Neben den Onboarding-Tutorials für neue Nutzer werden mit dem Release 2.2.0 nun erstmals die externen Editoren CodeRunner und VSCodium unterstützt. Ausserdem können jetzt Workflow-Dateien für GitHub Actions zu GitHub.com gepusht werden. Zudem unterstützt der GitHub Desktop nun auch die Web-Flow-Authentifizierung für Single Sign-On.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.