Leichte GPS-Sportuhr 26.01.2022, 08:53 Uhr

Suunto stellt Suunto 5 Peak vor

Der Nachfolger der Suunto 5 kommt im schlankeren skandinavischen Design. Nebst Turn-by-Turn-Navigation bietet sie drei Batteriemodi mit bis zu 100 Stunden Akkulaufzeit im Tour-Modus.
Die neue Suunto 5 Peak
(Quelle: Suunto)
Nachdem der finnische Hersteller letztes Jahr die Suunto 9 Peak präsentiert hatte (unser Test), stellt Suunto nun die neue GPS-Sportuhr Suunto 5 Peak vor. Entwickelt wurde sie laut Hersteller für Outdoor- und Fitnessliebhaber.
Verglichen mit dem Vorgänger Suunto 5 ist die neue Smartwatch im skandinavischen Design schlanker und um 41 Prozent leichter geworden. Ausserdem bietet sie nach Angaben des Herstellers bis zu 100 Stunden Akkulaufzeit im Tour-Modus. Drei Batteriemodi sind verfügbar: Performance (20 Stunden), Ausdauer (40 Stunden) oder Tour (bis zu 100 Stunden). Zudem sind über 80 Sportmodi verfügbar und man kann in der Suunto-App auch einen eigenen Sportmodus erstellen.
Des Weiteren ist nun Musiksteuerung direkt auf der Uhr möglich und es gibt automatische Software-Updates, wenn sie mit dem Internet verbunden ist. Mit sechs verschiedenen Armbändern kann die in Finnland hergestellte GPS-Uhr nach eigenen Vorlieben gestaltet werden.
Ebenfalls an Bord sind Turn-by-Turn-Navigation, Sonnenaufgangs- und -untergangsalarm und in Kombination mit der Suunto-App hat man Zugriff auf Heatmaps und 3D-Karten. Die Suunto 5 Peak ist mit dem Suunto-Velosensor und dem intelligenten Brustgurt kompatibel.
Es gibt sechs verschiedene Armbänder
Quelle: Suunto

Preis und Verfügbarkeit

Die Suunto 5 Peak ist ab dem 1. Februar für 329 Franken (UVP) und bereits jetzt zur Vorbestellung unter suunto.com erhältlich.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.