Interaktive Landkarte 08.09.2021, 10:55 Uhr

Online-Karte: So grün ist der Strom aus der Steckdose

Der Bund will Konsumentinnen und Konsumenten mit einer Karte für erneuerbare Energien sensibilisieren. Auf der Online-Karte können Sie den Standard-Strom für Ihre Postleitzahl herausfinden.
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch)
Wie grün ist eigentlich der Strom aus meiner Steckdose? Mit einer neuen interaktiven Landkarte ist das nun einfach herauszufinden. Auf der Webseite stromlandschaft.mynewenergy.ch kann man die Postleitzahlen aller Schweizer Gemeinden eingeben. Anschliessend wird die Standard-Stromzusammensetzung angezeigt.
Stromangebot für Zürich Wiedikon
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Der Bund hat das Projekt mitfinanziert, denn grüner Strom ist ein Element im Kampf gegen die Klimakrise, berichtet das Schweizerische Radio und Fernsehen SRF.
Auf der Schweizer Karte ist ein Grossteil in Gelb eingefärbt. Das bedeutet, dass diese Regionen bezüglich erneuerbarer Energien noch Luft nach oben haben. Am verbreitetsten ist ganz klar Wasserstrom.

Bewertung der Stromprodukte

Das Projekt «Stromlandschaft Schweiz» wurde vom WWF Schweiz initiiert. myNewEnergy hat die Stromqualität bewertet und mit Farben gekennzeichnet. Die Bewertung folgt dem Schweizer Schulnotensystem: 6 ist die beste Bewertung und 1 die schlechteste.

Energieunternehmen üben Kritik

Die Energieunternehmen finden die Karte grundsätzlich zwar eine gute Idee, üben aber auch Kritik. «Die Karte bewertet den Ausbau von neuen erneuerbaren Energien als besser als die bestehenden wie zum Beispiel Wasserkraftanlagen. Aus unserer Sicht sollte man bei erneuerbaren Energien nicht nach Technologien unterscheiden, sondern das Total an erneuerbaren Energien aufzeigen», sagt Claudia Egli vom Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) zu SRF. Wasserkraft sei gleichwertig wie anderer grüner Strom.
Dennoch kann die interaktive Landkarte den Konsumentinnen und Konsumenten dabei helfen, sich einen Überblick zu verschaffen und wenn man wirklich grüneren Strom möchte – und den meist damit einhergehenden Preisanstieg in Kauf nimmt –, darauf umzusteigen.



Kommentare

Avatar
karnickel
11.09.2021
Wasserkraft ist dann grün, wenn man das Wasser nicht vorher über Nacht per billiger Kernkraft-Elektrizität hochgeladen hatte. 🔌