Nachrichten von 466453 30.08.2021, 08:00 Uhr

Merkwürdige SMS-Nachrichten von Google in der «Ihr Smartphone»-App

Sie nehmen vielleicht die Windows-10-App «Ihr Smartphone» in Betrieb, um Ihr Android-Gerät mit Windows zu koppeln. Nun entdecken Sie merkwürdige SMS von «466453» mit Texten wie «Google Chat features code» oder «Your Messenger verification code is...».
Die beiden Code-Messages von 466453 waren auf dem Smartphone nicht zu sehen, tauchen aber in der Windows-10-App «Ihr Smartphone» auf
(Quelle: PCtipp.ch)
Da wurde die Autorin auch für einen Moment stutzig, aber das Rätsel hat sich schnell gelöst. Auf einem Test-Notebook hat sie unter Windows 10 die Microsoft-App «Ihr Smartphone» in Betrieb genommen. Wie das vonstattengeht, lasen Sie bereits in diesem Artikel: «'Ihr Smartphone' für Windows 10 – so richten Sie den Microsoft-Dienst ein».
Die App erlaubt es, am PC auf Benachrichtigungen vom gekoppelten Android-Smartphone zuzugreifen, per Smartphone geknipste Bilder anzuschauen (Aufgepasst: Lesen Sie «Windows 10 hat meine Bilder geschrumpft!») und, was besonders nützlich ist, auch das direkte Empfangen, Verfassen und Versenden von SMS, bequem per PC-Tastatur.
Nun kann es sein, dass Sie unter den SMS, die Sie via «Ihr Smartphone» anschauen, plötzlich welche von einer Nummer wie 466453 entdecken, die Sie zuvor noch nie gesehen haben. Eine könnte «Google Chat features code...» lauten, eine andere «Your Messenger verification code is...», in beiden Fällen mit einem Code ergänzt.

Des Rätsels Lösung

Die Nachrichten stammen von Google und sollten eigentlich versteckt sein. Direkt auf Ihrem Smartphone haben Sie diese nicht gesehen, während sie in Microsofts Ihr «Smartphone-App» auftauchen. Die ominösen Messages richten sich aber nicht an Sie selbst, sondern an Googles SMS-App, die auf Geräten mit einem Original-Android mitgeliefert wird. Das betrifft beispielsweise die Google-Pixel-Geräte oder auch etwa Smartphones von Nokia.
Die Codes werden für die Verifizierung Ihrer Telefonnummer benutzt, wenn Sie in der Android-SMS-App den SMS-Nachfolger RCS aktiviert haben. Lesen Sie hierzu «Google schaltet SMS-Nachfolger scharf» sowie «Google Messages: Chatfunktionen aktivieren».
Oder anders gesagt: Während Googles eigene SMS-App weiss, welche reinen System-SMS es ausblenden soll, kann Microsofts «Ihr Smartphone»-App diese offenbar nicht von echten SMS unterscheiden und zeigt daher auch diese Meldungen an.
Wenn Sie auf einem klassischen Smartphone-Nummernblock Google buchstabieren, kommt ebenfalls 466453 heraus
Quelle: PCtipp.ch
Fun Fact:
Die Absendernummer, von der diese Nachrichten stammen, lautet nicht ganz zufällig «466453». Schauen Sie mal, auf welchen Tasten der klassischen Smartphone-Tastatur die Buchstaben GOOGLE liegen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.