Tipps & Tricks 24.06.2022, 12:00 Uhr

Hörbücher: Tipps für Homeschooling und Ferien

Falls die Schulen erneut geschlossen werden und Eltern wieder auf Homeschooling umstellen müssen – oder schlicht für die Ferien: Mit diesen Hörbüchern können Sie Kinder und Jugendliche sinnvoll beschäftigen.
(Quelle: Bru-nO/Pixabay)
Zu Beginn der Corona-Pandemie hiess es für viele Schülerinnen und Schüler sowie für deren Eltern: ab ins Homeschooling. Für viele berufstätige Mütter und Väter, gleichzeitig im Homeoffice, war das ein stressiger Balanceakt. Ob das nun irgendwann wiederkommt oder ob Sie Ihren Nachwuchs in den Sommerferien sinnvoll beschäftigen möchten: PCtipp hat einige Hörspiele zusammengesucht.
Falls Sie auf der Suche nach Literatur über Bildung zu Hause sind, finden Sie einige Tipps auf dieser Webseite des Vereins Bildung zu Hause Schweiz. Die häufigsten Fragen rund ums Unterrichten der Kinder zuhause sind auf swisshomeschoolfamily.org zusammengetragen.
Auf den nächsten Seiten finden Sie Tipps zu Hörspielen via SRF, Spotify und Deezer, über den kindgerechten Streaming-Dienst tigertones, Audible (Amazon), Skoobe von Orell Füssli für Tolinos oder via Skoobe-App.
(Ursprung Januar 2021; aktualisiert am 24.06.22)



Kommentare

Avatar
Claudia Maag
21.01.2021
Liebe Eltern und Grosseltern Welche Hörbücher zum Lernen oder sinnvollen Unterhalten verwenden Sie und müssen PCtipp-Leserinnen und Leser unbedingt haben - die in diesem Artikel vielleicht noch fehlen? Beste Grüsse

Avatar
sirius
21.01.2021
Ich frage mich viel mehr, wie man einen Halbwüchsigen, voll pubertirenden Bengel dazu bring, still zu sitzen und ein Hörbuch zu hören. Vielleicht behandelt der PCTipp dies in einem späteren Artikel.

Avatar
Claudia Maag
22.01.2021
Hallo sirius Vermutlich kann dies ein Eltern-Fachmagazin wie Fritz+Fränzi besser beantworten... Allenfalls hilfts, den Teenager erst ordentlich körperlich auszulasten? Gemeinsam joggen zu gehen? Oder alternativ beispielsweise eine Jugendliche zum Sport fahren und auf dem Heimweg gemeinsam das Audiobook anzuhören? Viele Grüsse, Claudia