Windows: Eigene Icons herstellen in GIMP

Icon exportieren und benutzen

Jetzt gehts zum Speichern als Icon-File: Gehen Sie zu Datei/Exportieren nach. Klappen Sie unten links Dateityp auf und wählen Sie Microsoft-Windows-Symbol.
Da der Dateityp angeklickt ist, etwas schwer zu erkennen: Microsoft-Windows-Symbol
Quelle: PCtipp.ch
Klicken Sie auf Exportieren, erscheint ein Fenster, das Ihnen die Details der einzelnen Ebenen zeigt. Noch einmal auf Exportieren klicken, wird die Icon-Datei gespeichert.
Tipp: Legen Sie z. B. in Ihrem Dokumente-Ordner einen separaten Ordner namens Systemzeug an, der Dinge wie persönliche Icons, Batch-Dateien und sonstige Personalisierungshilfsmittel enthält. Verschieben Sie selbstgemachte Icons dort hinein.
GIMP exportiert die Ebenen in eine .ico-Datei, die mehrere Darstellungsgrössen enthält
Quelle: PCtipp.ch
Wofür wollen Sie das Icon jetzt benutzen? Zum Beispiel für einen Ordner: Klicken Sie mit rechts auf den Ordner, der statt des gelben Ordnersymbols Ihr neues Icon tragen soll. Öffnen Sie die Eigenschaften. Wechseln Sie zum Reiter Anpassen und wählen Sie unten Anderes Symbol. Navigieren Sie zu Ihrem frisch erzeugten Icon, klicken Sie auf Öffnen und zweimal auf OK. Spätestens nach einem Drücker auf die F5-Taste (zum Aktualisieren der Darstellung) trägt der Ordner Ihr selbstgemachtes Symbol. (PCtipp-Forum)
Wählen Sie das Symbol aus
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.