Schweizer Cloud 08.04.2022, 11:15 Uhr

kDrive-App: Fotos und Dateien (automatisch) in die Schweizer Cloud hochladen

Wer eine ik.me-E-Mail-Adresse beim Schweizer Anbieter Infomaniak besitzt, hat 15 GB beim Cloud-Speicher kDrive zur Verfügung. So funktionierts.
Die kDrive-App für Android
(Quelle: Screenshots/PCtipp.ch)
Wer beim Schweizer Hoster und Cloudanbieter Infomaniak eine kostenlose E-Mail-Adresse (@ik.me) einrichtet (PCtipp berichtete), hat nebst 20 GB E-Mail-Volumen auch Zugang zum Infomaniak-Cloud-Speicher kDriveseit Februar dieses Jahres statt 3 mit 15 GB. Und das kostenlos und ohne Werbung.
kDrive können Sie via Webversion, für Windows, Mac oder Linux oder als Handy-App verwenden (Android, iOS). PCtipp hat sich die Android-App mal angeschaut.

Fotos bzw. Dateien hinzufügen

  1. Öffnen Sie die kDrive-App.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Infomaniak-ik.me-Login an.
  3. Direkt danach sehen Sie einen Einrichten-Button. Anschliessend können Sie per Schieberegler eine automatische Foto-Sicherung aktivieren, wenn Sie dies möchten (s. Screenshot). Erlauben Sie den Zugriff auf Bilder und Videos auf Ihrem Gerät.
  4. Manuell: In der Home-Ansicht können Sie unten direkt auf das Plus-Symbol tippen, um Bilder oder Dateien hochzuladen.
  5. Wählen Sie nun z. B. Dokument oder Vom Telefon importieren.
  6. Wählen Sie ein Foto oder mehrere aus. Einzelne werden direkt importiert, bei mehreren tippen sie oben auf Auswählen. Der Import dauert je nachdem eine Weile. Anschliessend finden Sie Ihre Fotos unter der Registerkarte Bilder.

Automatisches Hochladen manuell aktivieren

  1. Öffnen Sie die kDrive-App.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Infomaniak-ik.me-Login an.
  3. Tippen Sie unten rechts auf Ihr Infomaniak-Konto-Symbol.
  4. Hier gehts zu Einstellungen.
  5. Hier finden Sie unter Speicherung der Fotos den oben erwähnten Schieberegler für Automatische Sicherung aktivieren.
  6. Wählen Sie bei Aufnehmen auf entweder Ihren Namen oder einen Ordner aus. Anschliessend tippen Sie auf Validieren.
  7. Nun können Sie bei Zu speichernde Dateien einen Ordner auswählen. Die in diesem Ordner befindenden Subordner können Sie einzeln per Schieberegler auswählen oder ausschliessen.
Hier gehts übrigens zu unseren 15 Einsteiger-Tipps für den Schweizer Infomaniak-E-Maildienst ik.me.
(Ursprung April 2021; aktualisiert am 08.04.22)




Kommentare

Avatar
karnickel
03.04.2021
@Claudia Maag Huch? Wie darf ich dies bei Hinweis 1 verstehen? War die hochgeladene Datei denn zufälligerweise gerade 3GB oder fetter? ;)

Avatar
kajano
10.04.2022
Zufälligerweise habe ich mich gerade vor etwa 2 1/2 Wochen bei Infomaniak angemeldet. Ursprünglich wollte ich ja direkt ein 'kDrive Solo' Abo abschliessen, habe mich dann aber zum Glück doch entschieden, zuerst einen Monat lang zu testen. Eigentlich wollte ich etwas ganz simples machen: Ein PC-Verzeichnis A mit Unterverzeichnisssen A1 und A2 in ein kDrive-Verzeichnis A mit Unterverzeichnisssen A1 und A2 und den darin enthaltenene Files synchronisieren. Aber anscheinend ist es nicht möglich nur das zu machen. Und kDrive reagiert nicht jeden Tag gleich. Der syncOrnder ist zwar eine praktische Sache, aber so wie es funktioniert, völlig unsinnig. Ich möchte doch nicht, dass meine Bilder die ich auf z.B. Partition P: habe, auch noch auf C: gespeichert werden. Ich habe auf Infomaniak erfolglos aberdutzende Seiten durchsucht, wie man das verhindern könnte. Wenn man in der Wissensdatenbank z.B. nach 'syncOrdner' sucht, kommt kein einziger Treffer... Und das grösste Problem: Das Hochladen von Dateien ist extrem langsam. Die Geschwindigkeit beträgt zwischen 50 kB/s und 350 kB/s. Ich habe dann den Support angeschrieben und zwei Fragen gestellt. Leider haben es die bei Infomaniak nicht einmal für Nötig gehalten, auf meine Mail zu reagieren! Könnte ja sein, dass die denken, diesen DAU ignorieren wir besser, sonst stellt er nachher womöglich noch eine Anschlussfrage...

Avatar
re460
11.04.2022
@kajano, Herzlichen Dank für Deine Informationen. Ich kam zum selben Ergebnis und habe mich deshalb schnell wieder von Infomaniak verabschiedet. Zum Glück hatte ich noch kein Abo abgeschlossen. So bleibe ich weiterhin der bestens funktionierenden Dropbox treu, schneller und einfacher geht es nicht mehr. Google-Drive und Onedrive sind zwar etwas besser als kDrive, aber erreichen nie die Geschwindigkeit der Dropbox.

Avatar
kajano
16.04.2022
Mittlerweile habe ich auf anraten eines Kollegen, der mit kDrive absolut zufrieden ist, damit herumgespielt. Ausserdem hat sich doch tatsächlich der Support doch noch gemeldet. Ich habe jetzt einen Ablauf rausgefunden, mit dem ich leben kann. Auch die Geschwindigkeit ist gar nicht so schlecht (man darf auf keinen Fall die Files im Browser per 'drag and drop' auf kDrive ziehen). Dropbox ist immerhin doppelt so teuer wie kDrive. Ich werde also doch bei kDrive bleiben.