Kniffe für Microsoft Outlook

Feiertage und mehr

Zum Schluss noch zwei allgemeine Tipps, die nicht wirklich in eine der anderen Kategorien dieses Artikels passen.

Feiertage hinzufügen

Outlook bietet eine einfache Methode, Feiertage in den Kalender einzufügen. Öffnen Se dazu das Menü Datei/Optionen und wählen Sie dort den Reiter Kalender. Dort finden Sie die Schaltfläche Feiertage hinzufügen. Klicken Sie diese an, wählen Sie die gewünschten Länder und bestätigen Sie mit OK.
Ganz perfekt ist das Outlook-Feiertagssystem allerdings nicht. Denn die Feiertage werden national zusammengefasst. Es fehlen also regionale Feiertage wie zum Beispiel das Sechseläuten im Kanton Zürich. Ausserdem wird nicht zwischen katholischen und reformierten Kantonen unterschieden. Feiertage wie Allerheiligen werden beispielsweise in tra­ditionell reformierten Kantonen gar nicht gefeiert, werden aber dennoch im Outlook-Kalender eingetragen.

Web-App/Mobile-Apps verwenden

Falls Sie mit der Desktop-App von Outlook nichts anfangen können, lohnt es sich, einen Blick auf die beiden Alternativen zu werfen. outlook.com im Web ist anders aufgebaut und bietet eine einfachere, übersichtlichere Oberfläche, die viele Nutzer bevorzugen.
Outlook für Mobilgeräte (Android und iOS; im jeweiligen App-Shop erhältlich) ist ebenfalls beliebt und bietet eine intuitive Bedienung mit anpassbaren Wischgesten.
Sowohl die Web- als auch die Mobile-Version von Outlook sind gratis, auch ohne Microsoft-Mailadresse. Dafür erstellen Sie einfach ein Microsoft-Konto mit einer bestehenden Mailadresse und können direkt loslegen.



Kommentare

Avatar
Hubi43
10.01.2021
Hallo es wäre schön wenn auch noch Outlook 10 berücksichtigt würde. Denn noch nicht hat jeder Leser die neueste Version.