Tipps & Tricks 20.08.2020, 12:00 Uhr

Windows Hello einrichten – so gehts

Mit Windows Hello ist unter Windows 10 die Anmeldung per Fingerabdruck möglich, falls Ihr Gerät dies untestützt. PCtipp zeigt Ihnen, wie Sie Windows Hello einrichten.
Ihre Optionen mit Windows Hello
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch)
Immer mehr PCs oder Laptops bieten einen Fingerabdruck-Sensor oder gar Gesichtserkennung, wodurch die Anmeldemöglichkeit Windows Hello interessanter wird. Mit Windows Hello können Sie rasch Zugriff auf Ihr Windows-10-Gerät erhalten, ohne immer ein Passwort eintippen zu müssen. PCtipp zeigt Ihnen im Folgenden, wie Sie einen Hello-Fingerabdruck und eine Windows-Hello-PIN einrichten.

Was ist Windows Hello?

Windows Hello ist ein biometrisches Authentifizierungssystem in Windows 10. Man kann sich mit Windows Hello auf dem Sperrbildschirm eines Geräts entweder per Fingerabdruck-Scan oder per Gesichtserkennung per Kamera anmelden. Ausserdem gibt es die Windows-Hello-PIN, falls beispielsweise die Fingerabdruckerkennung mal nicht funktionieren sollte.

Was sind die Voraussetzungen?

Windows Hello benötigt spezielle Hardware in Form von biometrischen Sensoren, beispielsweise über eine spezielle Kamera oder einen Fingerabdruck-Sensor.
Das sind die Systemvoraussetzungen:
  • Grundvoraussetzung: Windows 10 (64-Bit)
  • PC/Laptop mit entsprechender Hardware, gemeint ist ein Fingerabdruck-Scanner. Kompatible Geräte finden Sie hier (filtern Sie nach Windows Hello).
  • Für die Gesichtserkennung reicht eine einfache Webcam nicht aus. Sie benötigen dafür eine spezifische Kombination aus Infrarot-Kamera und passender Software. Die bietet beispielsweise Intel RealSense
Hinweis: Es sei gleich hier erwähnt: Mangels kompatibler Kamera kann die Redaktorin die Windows-Hello-Gesichtserkennung nicht ausprobieren und darum wird in diesem Artikel nicht darauf eingegangen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.