Google-Alternative 01.04.2022, 14:45 Uhr

Tricks für die Suchmaschine DuckDuckGo

Die alternative Suchmaschine schont die Privatsphäre und hat ein paar erstaunliche Tricks auf Lager.
Die Suchmaschine DuckDuckGo verkauft keine Benutzerdaten weiter und spioniert die Nutzer auch nicht aus. Das macht sie zur passenden Suchmaschine für Menschen, die mit ihren Daten weniger freizügig umgehen wollen.
Besuchen Sie duckduckgo.com und schauen Sie sich dort ein wenig um.

DuckDuckGo als Standardsuche

Am besten lassen sich Erfahrungen sammeln, wenn Sie mal für eine Zeit lang die Standardsuche Ihres Browsers umstellen.
Im Firefox: Im aktuellen Firefox ist DuckDuckGo standardmässig enthalten – nur nicht aktiviert. Öffnen Sie das Firefox-Menü, gehen Sie zu Einstellungen und wechseln Sie zu Suche. Klappen Sie das Menü unter Standardsuchmaschine auf und schalten Sie auf DuckDuckGo um. 
In Firefox können Sie die Standardsuche einfach auf DuckDuckGo umstellen
Quelle: PCtipp.ch
Es ist hierfür also nicht nötig, ein Add-on zu installieren, auch wenn mehrere Firefox-Add-ons für DuckDuckGo existieren. Jenes, das Sie unter dieser Adresse finden, ist das offizielle von DuckDuckGo selbst. Es fügt zusätzlich einen Tracking-Blocker hinzu. Sie können diesen installieren – oder auch nicht. 
In Google Chrome: Google wird diesen Tipp nicht gerade lieben, gibt sich aber gegenüber alternativen Suchmaschinen ebenfalls einigermassen offen. Öffnen Sie in Google Chrome oben rechts über das Drei-Punkte-Icon das Menü und gehen Sie zu den Einstellungen. Klicken Sie in der linken Spalte auf Suchmaschine. Klappen Sie hinter In der Adressleiste verwendete Suchmaschine das Menü auf und schalten Sie auf DuckDuckGo um. Vorinstalliert wären in der Regel noch Google selbst, Yahoo und Bing. Sollte DuckDuckGo dort fehlen, entdecken Sie es vielleicht via Suchmaschinen und die Websitesuche verwalten. Klicken Sie dahinter aufs Drei-Punkte-Icon und greifen Sie zu Als Standard festlegen.
Suchmaschine in Google Chrome ändern
Quelle: PCtipp.ch
In Microsoft Edge: Öffnen Sie Edge. Surfen Sie einmal zu duckduckgo.com. Erst jetzt erhalten Sie die Möglichkeit, die Suche auf diese Suchmaschine umzuschalten. Gehen Sie nun übers Drei-Punkte-Icon oben rechts zu den Einstellungen. In der linken Spalte gehts zu Datenschutz, Suche und Dienste. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf Adressleiste und Suche. Bei In Adressleiste verwendete Suchmaschine wählen Sie DuckDuckGo aus. Noch ein Klick auf DuckDuckGo (erkannt) und auf Als Standard.
Die Suchmaschinen-Einstellungen in Microsoft Edge
Quelle: PCtipp.ch
Nächste Seite: DuckDuckGo-Einstellungen



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.