Twitter- und Windows-Nerd-Tipp 24.11.2020, 07:30 Uhr

Sonderzeichen zum Kopieren in die Taskleiste legen

Brauchen Sie häufig das nullbreite Leerzeichen? Oder die Guillemets? Oder andere Sonderzeichen? Mit ein paar winzigen Batch-Files und einer neuen Symbolleiste stehen diese Ihnen systemweit mit einem einzigen Klick zur Verfügung.
(Quelle: PCtipp.ch )
Bestimmte Sonderzeichen wären in vielen Situationen sehr nützlich, sind aber nicht überall gleichermassen einfach einfügbar. Während Sie diese etwa in Word oder Excel noch in die AutoKorrektur oder auf ein winziges aufgezeichnetes Makro legen könnten, fehlen solche Funktionen im Texteditor oder im Webbrowser. Dort haben Sie keine AutoKorrektur zur Verfügung, mit der Sie etwa die Guillemets («») oder das «nullbreite Leerzeichen» per Einzelklick kopieren und einfügen könnten, obwohl gerade Letzteres für Twitter-, Facebook- oder Reddit-User manchmal sehr nützlich wäre.
Die Autorin zeigt Ihnen nun, wie sie das Problem gelöst hat – und zwar mit Windows-Bordmitteln. Das Prinzip:
  • Teil 1: Für jedes der häufig benötigten Sonderzeichen erstellen Sie in einem Ordner eine winzige Batch-Datei.
  • Teil 2: In einem anderen Ordner versammeln Sie ausschliesslich die Verknüpfungen zu diesen Batchdateien.
  • Teil 3: Diesen Verknüpfungsordner zeigen Sie in Ihrer Windows-10-Taskleiste an.
Und im Detail geht dies wie folgt.

Teil 1: Das Erstellen der Batch-Dateien

Navigieren Sie in einen Ihrer Benutzerordner, z.B. C:\Users\IhrName\. Erstellen Sie einen neuen Ordner, den Sie z.B. Scripts nennen. Starten Sie den Notepad-Editor.
Welches Zeichen brauchen Sie? Benötigen Sie das öffnende (linke) Guillemet? Dann fügen Sie folgende zwei kleinen Codezeilen ein, die Sie hier auch gleich kopieren können:
chcp 65001
echo|set/p=«|clip
Die erste Zeile schaltet die Codepage auf 65001 um, was Unicode entspricht. So kommt Windows-seitig kein Zeichensalat heraus. Die zweite Zeile enthält zwei Pipe-Zeichen (diese | senkrechten Striche). Damit wird der mit «set/p=» gesetzte Parameter (nämlich das gewünschte Zeichen, hier: «) in die Zwischenablage (clip) geschickt. Und das ist schon alles. In Notepad gehts nun zu Datei/Speichern unter. Navigieren Sie zu Ihrem vorhin erstellten Scripts-Ordner. Schalten Sie den Dateityp auf Alle Dateien um und nennen Sie die Datei zum Beispiel GuillemetLinks.cmd. Die Endung .cmd ist wichtig; es darf nicht .txt sein.
Die erste Batch-Datei ist erstellt. Speichen Sie die Datei mit Endung .cmd in Ihrem Scripts-Ordner
Quelle: PCtipp.ch
Wiederholen Sie obiges für jene paar Sonderzeichen, die Sie sonst noch überall im System verfügbar haben müssen. Fürs schliessende Guillemet nehmen Sie folgenden Code und speichern die Datei unter GuillemetRechts.cmd:
chcp 65001
echo|set/p=»|clip
Und jene mit diesem Code unter Gedankenstrich.cmd:
chcp 65001
echo|set/p=–|clip
Sind Sie Twitter-, Facebook- oder Reddit-User? Dann brauchen Sie vielleicht auch das «Nullbreite Leerzeichen». Wozu, zeigen wir anhand zweier Beispiele für Twitter in diesem Video (es ist ohne Ton).
Das ist zwar ein Spezialfall, aber es klappt auf dem gleichen Weg ebenfalls, wenn Sie es in der Batch-Datei korrekt einfügen. Nehmen Sie die erwähnten zwei Codezeilen, z.B. jene von Gedankenstrich.cmd und speichern Sie die Datei (weiterhin als Dateityp «Alle Dateien») im Scripts-Ordner unter NullbreitLeerzeichen.cmd. Löschen Sie daraus den Gedankenstrich. Jetzt haben Sie das:
chcp 65001
echo|set/p=|clip
Surfen Sie zu dieser Webseite https://unicode-table.com/en/200B/. Klicken Sie unter «Click to copy and paste symbol» auf die rotviolette Schaltfläche Copy. Es erscheint ganz kurz ein Popup «Copied!». Wechseln Sie zurück zu Ihrer Datei in Notepad. Pflanzen Sie den Cursor direkt nach dem Gleichzeichen, aber noch vor dem |-Zeichen hin und drücken Sie Ctrl+V (Strg+V). Speichern Sie die Datei. Der Code sieht jetzt immer noch genau gleich aus, denn aufgrund der «Nullbreite» nimmt das Zeichen keinen Platz ein; es ist aber trotzdem da, glauben Sie es uns. Hier sollte das Zeichen drin sein; Sie können also auch versuchen, den Code von hier zu kopieren:
chcp 65001
echo|set/p=​|clip
Fertig. Jetzt gehts auf der nächsten Seite zu Teil 2.


Kommentare

Avatar
WalterA
24.11.2020
Gute Ideen, dankeschön. 1.) Wie heisst der Code für das deutsch "ss" - das "Beta-Zeichen". Ich gab es immer als Ascii-Zeichen ein. ALT+xxx, wie Alt 252 gibt ³. 2.) Ich hatte damals eine ASCII-Tabelle. Wissen Sie wo man eine ausdrucken kann? 3.) Gibt es ein Kommando, dass nach dem Start eines Programmes in 5sec Enter gedrückt wurde. (Ich habe vor Jahren kleine REXX-Progrämmchen gestrieben (IBM?)... (Hätten Sie mir den roten Faden dazu?) .. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tage, ebenso der Leserschaft.

Avatar
Umakosto
24.11.2020
Ein simpel einfacher Tipp für nicht-Nerds wie ich: "Wintaste+. " (Win-Punkt). Man kann nun Sonderzeichen oder Emojis eingeben. Geht überall, wo man Text eingeben kann. Allerdings sieht man hier nicht den Zahlencode des Zeichens. Dazu müsste man "Zeichentabelle" von Win 10 verwenden oder eben wie im Artikel gezeigt.

Avatar
Gaby Salvisberg
24.11.2020
Salü Umakosto Richtig, die Zeichen gibt es auch in Windows, wie in diesem Artikel beschrieben: https://www.pctipp.ch/praxis/windows-10/windows-10-schnell-richtigen-emoji-emoticon-sonderzeichen-2579808.html Der Nachteil ist halt, dass es ein paar Tastendrücker mehr sind. Und gerade so ein Exot wie das nullbreite Leerzeichen ist darin nicht zu finden. Herzliche Grüsse Gaby