Tipps & Tricks 07.11.2015, 10:40 Uhr

Windows: Eigenes Logo in den Systemeigenschaften

In den Systemeigenschaften ist das Hersteller-Logo (z.B. Dell, Acer usw.) zu sehen, teils mit weiteren Informationen. Die lassen sich sehr einfach personalisieren – inklusive Logo!
Lösung: Der Tipp galt schon für Windows Vista – funktioniert aber unter Windows 7, 8, 8.1 und 10 genau gleich. 
Erstellen Sie in der Bildbearbeitung Ihrer Wahl zuerst eine Logo-Datei. Das Bild muss quadratisch und für Vista maximal 120x120 Pixel gross sein. Es muss als 24Bit/BMP (Windows-Bitmap) abgespeichert sein. Für Windows 8 bis 10 sollten übrigens auch 150 Pixel funktionieren. Stellen Sie sicher, dass die Bilddatei an einem Ort liegt, an dem alle Nutzerkonten des PCs Lesezugriff haben. Zum Beispiel direkt in C:\Users\.
Bevor's nun in die Windows-Registry geht, unsere übliche Warnung: Gehen Sie mit dem Registry-Editor vorsichtig um. Eine Fehlmanipulation kann Ihr System unbrauchbar machen!
Drücken Sie die Tastenkombination Windowstaste+R und tippen Sie regedit ein. Drücken Sie Enter und bestätigen Sie die Benutzerkontensteuerung. Tippen Sie gegebenenfalls das Administrator-Kennwort ein, nun startet der Registry-Editor.
Navigieren Sie zum folgenden Zweig und klicken Sie ihn an, damit Sie in der rechten Fensterhälfte seinen (ev. noch fehlenden) Inhalt sehen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows \CurrentVersion\OEMInformation
Jetzt erstellen Sie dort mehrere Einträge. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste in die rechte Fensterhälfte und wählen Sie Neu/Zeichenfolge. Geben Sie den Eintrags-Namen ein (z.B. Logo), klicken Sie doppelt auf den neuen Eintrag und verpassen Sie ihm den gewünschten Wert (z.B. C:\Users\Logo.bmp).
Die möglichen Einträge entnehmen Sie dieser kleinen Aufstellung:
Wichtig: Falls ein Eintrag HelpCustomized vorhanden ist, ändern Sie dessen Wert von 1 auf 0 (Ziffer 0), sonst erscheinen einige der Einträge nicht.
Die fertigen Einträge in der Registry sehen dann z.B. so aus:
So sehen die Einträge für individuelle Systeminformationen in der Registry aus
Und das Resultat zum Beispiel so:
Und dies ist das Resultat, inklusive einem selbstgebastelten Herzchen-Logo
Falls Sie bei «SupportUrl» eine Mailadresse anstelle einer Webseite angeben wollen, tragen Sie diese mit vorangestellter Zeichenfolge «mailto:» ein. 
Und sollte noch ein Windows-XP-User dasselbe suchen: Das geht auch, allerdings ist hierzu ein anderes Vorgehen erforderlich. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.