Firmenlink

ESET

 

Der ÖV-App-Vergleich

von Florian Bodoky ,Claudia Maag 02.10.2018 (Letztes Update: 20.01.2020)

Lezzgo

Lezzgo Lezzgo Zoom Lezzgo kann für Fahrten in der ganzen Schweiz verwendet werden. Wie Fairtiq setzt Lezzgo auf das Check-in-Ticket. Die kostenlose App gibts für Android und iOS.

Um ein Check-in-Ticket zu lösen, wischt man beim weiss-roten Button nach rechts. Falls der Standort nicht richtig erkannt wird, tippt man auf das Bleistift-Symbol, um die richtige Haltestelle auszuwählen. Auschecken: wie bekannt von rechts nach links wischen.

Reminder ans Auschecken:

In der Menü-Übersicht kann man eine Erinnerung für die Abmeldung einrichten!

Quittung per Mail:

Ja.

Mögliche Zahlungsmittel: 

Twint, Visa, Mastercard, AmEx, PostFinance Card und Reka.

SwissPass hinterlegen:

Ja. Alternativ auch Verbund-Abos direkt.

Nicht möglich:

Sparbillette sind nicht möglich. Lezzgo begründet dies damit, dass sie streckenbezogen gültig sind und daher nicht berücksichtigt werden können. Auch Nachtzuschläge und Moonliner-Fahrten oder City-Tickets sind nicht möglich.

Nächste Seite: SBB Mobile (und SBB Preview)

Seite 2 von 6
       
       

    Kommentare

    • Ulpian 02.10.2018, 15.41 Uhr

      Meine Mehrfahrtenkarte kann ich nur mit WLAN Verbindung entwerten, mit der mobilen Verbindung (4 G) funktioniert es nicht. Die ZVV sind sich des Problems bewusst, haben zurzeit aber keine Lösung. Die SBB app hingegen funktioniert tadellos.

    • miami24 02.10.2018, 16.10 Uhr

      Ich kann doch meine Mehrfahrtenkarte mit 4G entwerten und das sogar via Roaming. Was ich immer vergesse, ist das Auschecken bei diesem Check-in. Ich habe es deswegen aufgegeben.

    • jackr 02.10.2018, 17.10 Uhr

      Schade, dass die SBB-Lösung nicht getestet wurde (https://www.sbb.ch/de/fahrplan/mobile-fahrplaene/sbb-mobile-preview/easyride.html). Mir gefällt sie am besten.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.