Tests 15.12.2017, 10:57 Uhr

OLED gegen QLED: Wer baut den besseren Fernseher?

Samsung ist der einzige unter den fünf grossen TV-Herstellern, der seine Spitzenmodelle mit QLED- statt OLED-Technologie ausstattet. PCtipp bewertet beide Technologien. Plus: Test des QLED-TVs Samsung QE65Q8C.
Die Königsklasse unter den 4K-TVs setzt bei ihren Bildschirmen auf OLED-Technologie. Spitzenmodelle warten mit Bildschirmdiagonalen von 55 Zoll und mehr auf und sind mit neuster Bildschirmtechnologie ausgestattet. Und dennoch gibt es ein signifikantes Unterscheidungsmerkmal der fünf grossen Hersteller LG, Panasonic, Philips, Samsung und Sony. Denn bis auf Samsung verbauen alle Hersteller bei ihren 4K-Spitzenmodellen Displays mit OLED-Technologie.
Samsung QE65Q8C: mit QLED-Bildschirm
In diesem Artikel zeigt der PCtipp die Unterscheidungskriterien, sprich Vor- und Nachteile, für OLED- beziehungsweise QLED-Technologie bei Fernsehern. Übrigens: Eine wichtige Gemeinsamkeit, die unabhängig vom Display verbaut wird, ist die Implementierung der HDR-Funktion (High Dynamic Range). Mit dieser Bildaufpolierung, die von vielen aktuellen Filmen unterstützt wird, lässt sich ein sehr grosser Helligkeitsunterschied /Kontrast zwischen Schwarz- und Weisswerten darstellen, wodurch Filme eben noch ein Stückchen realitätsnäher werden.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Bildqualität - OLED gegen QLED


Kommentare

Avatar
EMkaEL
19.12.2017
das war auch mein erster gedanke. wo versteckt sich der hinweis "sponsored by Samsung"..?? dieser artikel ist dermassen tendenziös geschrieben, das man schon beinahe vermuten muss, dass sich ein marketing fuzzi von samsung hinter der tastatur befunden hat. von neutralem vergleich keine spur. schon ziemlich entäuschend von pctipp. wer sich etwas auskennt, der weiss, QLED taugt nichts.