Tests 29.07.2016, 12:17 Uhr

Test: 4K-TV Panasonic TX-58DXW784

58 Zoll gross und trotzdem auf die sparsame Energieeffizienzklasse «A» spezifiziert: Panasonics hauchdünner 4K-Fernseher kann im PCtipp-Testcenter durch und durch überzeugen.
Der Hersteller setzt bei seinem 58 Zoll (Bilddiagonale: 146 cm) grossen 4K-Fernseher auf das Betriebssystem Firefox OS. Es zeichnet sich durch eine stringente Menüführung und anwenderfreundliche Funktionen aus. So lässt sich der Startbildschirm durch einen Klick auf die Home-Taste erreichen. Bevorzugte Programme können an dieses angeheftet werden, um darauf einen schnelleren Zugriff zu bekommen. Alles läuft flüssig, ohne Verzögerung und vor allem sehr stabil. Und auch von Senderwechsel zu Senderwechsel vergeht weniger wie eine Sekunde. Unterm Strich gewinnt das TV-Modell durch all die Dinge an Qualität.
Panasonic TX-58DXW784: ultraschmaler 4K-Fernseher
Äusserlich kann bei dem Modell der dünne Metallrahmen überzeugen, der dem Gerät eine schöne, schlanke Haptik verleiht. Auch ausstattungsseitig bietet das Modell gleich mehrere Highlights: Zum einen verbaut der Hersteller einen kräftigen Zweikernprozessor. Zum anderen wartet das 4K-Modell mit einer HDR-Funktion und 3D-Modus (via aktiver Shutter-Technik) auf. Entsprechende Brillen liegen leider nicht bei, und müssen separat gekauft werden. Ausserdem bietet der Fernseher einen USB-3.0-Port. Gerade das Implementieren einer USB-3.0-Schnittstelle macht Sinn, da diese (nach USB-3.0-Spezifikation) eine Stromstärke bis 1 Ampere (USB 2.0 = 0,5 Ampere) bereitstellt. Das sorgt dafür, dass entsprechende Festplatten mit Kapazitäten von 2 oder mehr Terabyte problemlos erkannt und eingebunden werden.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Bildqualität und Fazit


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.