Testcenter 23.07.2021, 09:00 Uhr

Im Test: FritzBox 6820LTE

Kleine Zauberbox: Mit der Fritz!Box 6820 LTE hat Netzwerkprofi AVM einen quirligen LTE-Router in seinem Portfolio, der zudem über VPN und IPv6 verfügt. PCtipp hat den 4G-Zwerg getestet.
(Quelle: AVM)
Der Fritz!Box 6820 LTE misst gerade mal 6,4 × 9,9 × 13,4 cm (B × T × H), und ist damit kaum grösser als eine Kaffeetasse. Innen drinnen kann man ihn aber durchaus als kleines Kraftpaket bezeichnen. Wichtigstes Merkmal des 139 Franken teuren, mobilen Routers ist sein LTE/4G-Betrieb mit maximal 300 Mbit/s. Und: Fällt der LTE-Empfang im Betrieb einmal deutlich ab, kann sich die Box auch in Eigenregie mit dem 3G-Netz des entsprechenden Anbieters automatisch verbinden. Zudem wird auch noch internationales Datenroaming unterstützt. Für den LTE-Betrieb benötigt wird eine entsprechend vorbereitete Mini-SIM-Karte, die auf der Unterseite des Routers in den entsprechenden Schlitz gesteckt und danach im Fritz!Box Konfigurationsmenü eingerichtet wird.
Zur weiteren Grundausstattung gehören ausserdem WLAN-N bis maximal 450 Mbit/s inklusive Mesh-Funktionalität sowie eine Gbit-LAN-Buchse. Zudem befinden sich auf der Rückseite des Gerätes ein WLAN-Taster, um die Funkverbindung zu aktivieren respektive zu kappen, sowie ein WPS-Button. Per Knopfdruck kann mit anderen WPS-tauglichen Endgeräten schnell eine Verbindung hergestellt werden. Das mit Abstand spannendste Feature des Bonsai-Routers ist aber seine VPN-Funktionalität (Virtual Private Network). Damit lässt sich auf den 6820-Router und damit auch auf die an ihm angeschlossenen Geräte (z.B. Smart-Home-Geräte usw.) auch von der Ferne aus zugreifen. AVM bietet dazu sehr ausführliche Tutorials auf ihrer deutschsprachigen Webseite an, um die Fritz!Box mit einem Windows-PC, Android- oder auch iOS-Gerät zu verbinden, um auch aus der Ferne darauf zuzugreifen. Ein richtig guter Mehrwert. Um die Anleitungen abzurufen, wird auf der Schweizer Webseite (ch.avm.de) im Suchfeld VPN eingegeben, und danach per Enter-Taste bestätigt.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.