Smarter Sound mit Handy-Ladepad 09.08.2021, 07:05 Uhr

Im Test: Harman Kardon Citation Oasis DAB

Klein, aber oho: Das DAB+-Radio Citation Oasis DAB des Sound-Profis Harman Kardon ist nicht nur eine smarte Soundanlage. Auch die Bedienung und Funktionsvielfalt können überzeugen. Der Test.
(Quelle: Harman Kardon)
Mit dem Citation Oasis DAB lanciert Sound-Spezialist Harman Kardon ein DAB+-Radio im Premium-Segment. Für einen Strassenpreis von 239 Franken bekommen Käufer einen sprachgesteuertes Hightech-Audiogerät, mit dem sich sogar Qi-taugliche Smartphones kabellos aufladen lassen.
Das Anwendungsgebiet des Citation Oasis DAB ist vielseitig: So kann das kompakt gebaute DAB+-Radio etwa als Wecker, aber auch Küchenradio oder, dank seines eleganten Designs, auch in der Stube eingesetzt werden. Der Reihe nach: Das Gerät misst 22 × 7 × 15 cm (B × H × T), ist mit 2 × 6 Watt starken Lautsprechern ausgestattet. Oberseitig besitzt das Citation Oasis DAB eine runde Ladeplatte, über welche sich Handys, die über die Ladefunktion «Qi» verfügen, kabellos aufladen lassen. Links und rechts neben der Ladevorrichtung finden sich typische Buttons, etwa, um bis zu vier Lieblingssender zu speichern, den aktuellen Audiostream lauter oder leiser zu stellen.
Harman Kardon Citation Oasis DAB: mit Ladepad und Handy drauf
Quelle: Harman Kardon
Hier lassen sich auch die Audioquelle (z.B. Bluetooth, DAB+) wechseln respektive der Wecker nach Gusto konfigurieren. Schnittstellenseitig sind bei dem DAB+-Modell WLAN-AC sowie Bluetooth (4.2) vorhanden. Zur weiteren Ausstattung gehört eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, sowie USB, an dem sich ein Tablet oder Handy kabelgebunden aufladen lässt. Ebenso rückseitig verbaut sind Schieberegler für die Helligkeit, Schlaffunktion (Wecker) und einer, um das Mikrofon ein- oder auszuschalten. Schön: Das monochrome, frontseitige LC-Display, das dem Nutzer die Uhrzeit, DAB+-Empfangsqualität bis hin zu Informationen über Podcasts anzeigen kann, ergänzt die Ausstattung.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.