Testcenter 20.01.2020, 07:55 Uhr

Outdoor-Handy Samsung XCover 4S Black im Test

Wie sich das Outdoorhandy von Samsung im Alltag gemausert hat, lesen Sie hier.
Auch das Outdoorhandy Samsung XCover 4S ist ein Smartphone für solche, die draussen arbeiten oder viel in der Natur unterwegs sind. Mit seinem 5-Zoll-Display (12,67 cm) und einem Gewicht von 172 Gramm ist es im Vergleich zum kürzlich getesteten CAT S52 ein leichtgewichtiger Zwerg (CAT S52: 5,65-Zoll; 210 Gramm). Das Samsung-Outdoor-Smartphone passt jedenfalls gerade noch in die Hosentasche. Die Modelle der beiden genannten Hersteller sind hingegen beide etwa gleich «dick»: Samsungs XCover 4S liegt mit 0,97 Zentimeter mit 0,969 cm des CAT S52 gleichauf. 
Auch das Outdoorhandy der Südkoreander ist an härtere Bedingungen angepasst und ist wasser- und staubresistent (IP68-zertifiziert) und erfüllt den Militärstandard (MIL-STD-810G). Ausserdem hat es ein rutschfestes Finish, damit es nicht so leicht aus der Hand gleitet.

Bildergalerie
PCtipp hat sich das Outdoor-Handy von Samsung genauer angeschaut

Auch das XCover 4S kann mit (Garten-)Handschuhen bedient werden, sicher zur Freude für jene, die unter freiem Himmel arbeiten. Mit einem festeren normalen Handschuh bekundete das Display allerdings etwas Mühe (zum Pech der frierenden ÖV-Pendler).
Es hat allerdings nur 3 GB RAM (und nicht wie ursprünglich geschrieben 4 GB RAM) und der interne Speicher beträgt 32 GB. Doch durch den microSD-Steckplatz kann letzters auf bis zu 512 GB erweitert werden. Das Outdoor-Handy bietet zudem Dual-SIM, wenn jemand eine private und eine geschäftliche SIM nutzen möchte.
Das Samsung-Gerät bietet eine Tugend, die wir schon länger nicht mehr gesehen haben: Der Akku lässt sich tauschen, indem die Abdeckung entfernt wird. Aber ein Outdoor-Handy mit offener Rückseite? Das löst Skepsis
aus. Doch auf der Innenseite der Abdeckung ist eine Gummilippe eingezogen, welche die erwähnten Standards offensichtlich erfüllt.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.