Plume SuperPods im PCtipp-Test

Anbieter iWay und Fazit

Provider iWay: günstiger SuperPod-Anbieter 
Quelle: PCtipp

Günstig bei iWay: Wir haben bei Provider iWay nachgeschaut, und ein vergleichsweise günstiges Angebot gefunden. Hier gibts (bei Abschluss eines entsprechenden Vertrags) den Plume-Homepass inklusive eines SuperPods für monatliche Fr. 9.90. Jeder zusätzliche SuperPod kostet nochmals Fr. 4.40 pro Monat. Und: einmalige Kosten fallen beim Anbieter iWay sogar gar keine an.
SuperPod: mit Stromstecker
Quelle: BN AG
Fazit: Die Plume SuperPods der Urdorfer BN AG sind eine prima Mesh-Lösung fürs Homeoffice wie auch kleine Unternehmen, die auf eine flächendeckende und reichweitenstarke Internetabdeckung angewiesen sind. Die Inbetriebnahme ist kinderleicht und funktioniert sehr zuverlässig. Die damit einhergehenden Serviceleistungen sind positiv herauszuheben. Die anfallenden Gesamtkosten sollte man unbedingt vorab kalkulieren: Ein monatlicher Mietpreis sowie eventuell anfallende Einmalzahlungen, die man pro SuperPod und genannten Dienstleistungen berappen muss, kommen zum bestehenden Internet-Provider-Vertrag obendrauf. Passt das alles, dann erhalten Käufer einen rundum starken Mesh-Verbund mit Spitzenleistungen.

Testergebnis

Inbetriebnahme, Tempo, Reichweite, Homepass-App und Services
genaue Preiskalkulation wichtig

Details:  Plume SuperPod, WiFi 6, Dualband, Homepass-App und Dienstleistungen, für iOS und Android

Preis:  variabel

Infos: 



Kommentare
Avatar
t177aa
11.03.2022
Tönt ja grundsätzlich positiv, abgesehen von der Einschränkung des freien Verkaufs oder der mtl. Kosten. Auf den ersten Blick einiges teurer als andere Mesh Anbieter, trotz der zusätzlichen Dienstleistungen. Schade finde ich, dass sie zwar eleganter aussehen als die "Devolo Klötze", diese dafür zumindest eine "Ersatz-Steckdose" bieten (allerdings üblicherweise auch drei abdecken). Man könnte diese SuperPods aber auch an eine Stromschiene anschliessen anstatt direkt an eine Steckdose, richtig? Wie sieht es aus mit der Übernahme des bestehenden WLAN-Zugangs, ist das auch möglich (wie bei Devolo und anderen)? Gibt es neben der Aussage "wir konnten 6 4K-Streams parallel und ruckelfrei streamen" auch "harte Zahlen" über die erreichten Geschwindigkeiten? Ist zwar immer auch von den örtlichen Gegebenheiten abhängig, trotzdem interessant im Vergleich zu anderen Mesh Produkten.