Testcenter 16.03.2021, 07:50 Uhr

Acer Swift 5 Pro Touch (2020; SF514-55T-70LG) im Alltagstest

Das 14-Zoll-Business-Notebook mit Full-HD-Touchdisplay ist sehr leicht und nach 30 Minuten Aufladen bereits wieder vier Stunden einsatzbereit. Ob es im Test überzeugen konnte, lesen Sie hier.
(Quelle: Acer)
Im Juni letzten Jahres brachte Acer sein aktualisiertes Swift 5 auf den Markt (PCtipp berichtete). Die neuste Generation des leichten Notebooks zeichnet sich vor allem durch einen Touchscreen mit antimikrobiellem Corning-Gorilla-Glas sowie durch eine Schnelladefunktion aus. Der Hersteller verspricht, dass das 14-Zoll-Notebook dank letzterer bereits nach 30 Minuten weitere vier Stunden einsatzbereit ist. PCtipp konnte nun das Pro-Modell mit ebenfalls Touchdisplay plus Core-i7-Prozessor (11. Gen.), Iris Xe Grafikeinheit, 16 GB RAM und 1 TB SSD-Speicher testen.
Passt knapp nicht in den Handtäschli-Rucksack der Redaktorin
Quelle: cma/PCtipp.ch
Der erste Eindruck des Testgeräts: Es ist tatsächlich sehr leicht (knapp ein Kilogramm), misst 1,49 × 31,8 × 20,7 cm (H × B × T) und kommt in der Farbe Mist Green (Geschmackssache). Vom Gewicht her kann ich mir sehr gut vorstellen, das Business-Notebook beim Pendeln zu nutzen. Leider passt das 14-Zoll-Notebook  nicht ganz in den «Handtäschli-Rucksack» der Redaktorin. Wer eher etwas fürs Home Office sucht: Das Notebook ist auch dafür geeignet.
Das Scharnier
Quelle: Acer
Die Neuauflage verfügt über ein spezielles Scharnier, welches das Gerät bei komplett aufgeklapptem Bildschirm leicht aufstellt, was ergonomisches Tippen und eine bessere Kühlung ermöglichen soll. Dass sich die Tastatur beim Aufklappen ein wenig aufstellt, irritiert im ersten Moment. Aus einem ergonomischen Gesichtspunkt konnte ich beim Tippen keinen wirklichen Unterschied feststellen.
Ist das Display komplett geöffnet, wird das Notebook ein wenig angehoben
Quelle: cma/PCtipp.ch
Was die Kühlung angeht, ergibt das eher Sinn. Neu lässt sich übrigens die Geräuschemission des Notebooks über drei Lüftermodi anpassen: Stumm (Silent), Normal oder Leistung (Performance). Das Wechseln geht via Quick-Access-App von Acer oder Hotkey Fn+F. Auch im Leistungsmodus war von der Kühlung kaum etwas zu hören.



Kommentare

Avatar
eislexus
17.03.2021
Hallo Für den Preis hätte ich erwartet, dass ein RJ45 (Kabelnetzanschluss) eingebaut ist! Dauernd alles immer über WLAN ist a) Unsicher und b) langsam! Da sollte Acer noch mal über die "Bücher"! Der Anschluss ist insgesammt mit Hardware ca 10 Gramm! Das ist auch noch zu ertragen! Danke und Gruss

Avatar
slup
17.03.2021
Hallo Für den Preis hätte ich erwartet, dass ein RJ45 (Kabelnetzanschluss) eingebaut ist! Für +-20 Franken kann man einen RJ45-Adapter für USB kaufen (100/10 Mbps).