Acer Swift 5 Pro Touch (2020; SF514-55T-70LG) im Alltagstest

Ergonomie

Touchscreen-Display

Der Full-HD-Screen löst mit 1920 × 1080 Pixeln auf und hat eine Screen-to-Body-Ratio von 90 Prozent. Das bedeutet, dass 90 Prozent des ganzen «Oberteils» des Laptops aus Bildschirm bestehen und 10 Prozent aus einem schlanken Rahmen. Das grosszügige Display-Format lässt fast vergessen, dass es sich hier nur um ein 14-Zoll-Bildschirm handelt. Wer im Zug arbeitet, kann angenehm seine Mails checken, surfen oder nach Feierabend Filme streamen. Für längere Büroarbeiten ist das Anhängen eines externen Bildschirms trotzdem angenehmer, was dank HDMI-Anschluss kein Problem ist.
Quelle: Acer
Das neue Swift 5 kommt mit Touchdisplay. Das Handling ist unter anderem praktisch, wenn man weder Touchpad mag bzw. die Batterie der kabellosen Maus gerade schlapp gemacht hat. Es ist nur ein ganz sanftes Berühren nötig, um z.B. einen Browser-Tab auszuwählen.
Gute Nachrichten für jene, die mit dem Laptop gerne auf dem Balkon bzw in der Sonne arbeiten: Zwar spiegelt das Display aus Corning-Gorilla-Glas durchaus, aber auch bei Sonneneinstrahlung waren Texte angenehm zu lesen. Je nach Winkel/Tischhöhe wird man halt ein wenig von seinem Spiegelbild abgelenkt, was mir aber eher beim Filmestreamen auffiel.

Tastatur

Die Redaktorin hat fleissig getippt, darunter diesen Test. Das Resultat: Der gesamte Tastaturblock gibt beim Tippen kaum nach. Die Tasten klebten nicht und fühlten sich angenehm an. Ausserdem hatte die Redaktorin nicht das Gefühl, dass sie ihr bald entgegenkommen werden. Ein rasches Streichen über die Tastatur mit der flachen Hand liess ein kaum hörbares Klacken vernehmen. Summa summarum machte die Tastatur einen hochwertigen und langlebigen Eindruck. Daumen hoch.
Tastatur aus der Vogelperspektive
Quelle: cma/PCtipp.ch

Touchpad

Das Touchpad fühlt sich grundsätzlich angenehm an und reagiert schnell. Was mir allerdings rasch auf den Keks ging: Wird das untere linke Ende als Taste verwendet (um etwas auszuwählen), scheint zu wenig Spielraum zu bestehen. Denn das Geräusch, das entsteht, ist zwar nicht so schlimm wie Fingernägel auf der Wandtafel, aber es nervte mich trotzdem gewaltig.



Kommentare

Avatar
eislexus
17.03.2021
Hallo Für den Preis hätte ich erwartet, dass ein RJ45 (Kabelnetzanschluss) eingebaut ist! Dauernd alles immer über WLAN ist a) Unsicher und b) langsam! Da sollte Acer noch mal über die "Bücher"! Der Anschluss ist insgesammt mit Hardware ca 10 Gramm! Das ist auch noch zu ertragen! Danke und Gruss

Avatar
slup
17.03.2021
Hallo Für den Preis hätte ich erwartet, dass ein RJ45 (Kabelnetzanschluss) eingebaut ist! Für +-20 Franken kann man einen RJ45-Adapter für USB kaufen (100/10 Mbps).