Firmenlink

ESET

 

Google Assistant: Aufgezeichnete Aktivitäten überprüfen

Laut Google werden Ihre Sprachaufnahmen von Google Assistant standardmässig nicht gespeichert. So überprüfen Sie das.

von Claudia Maag 27.09.2019

In letzter Zeit waren Sprachassistenten etwas in Verruf geraten, weil bekannt wurde, dass z.B. Amazon Alexa-Mitschnitte von Mitarbeitern, teilweise im Home Office, auswerten liess. Auch Mitschnitte von anderen Diensten wie Siri oder Google Assistant wurden von Menschen mitgehört. Google hatte Anfang Juli die Auswertung der Aufnahmen durch Menschen weltweit ausgesetzt.

Standardmässig werden Ihre Sprachaufnahmen vom Google Assistant nicht gespeichert, schreibt Google in einem Blog-Eintrag. Das sei schon zuvor so gewesen und werde so bleiben. So überprüfen Sie dies für den Google Assistant:

  1. Am Desktop können Sie über diesen Link auf Meine Assistant-Aktivitäten zugreifen.
  2. Unter Meine letzte Aktivität sollte stehen: Keine Aktivität. Sollte das nicht der Fall sein, klicken Sie auf den Button Assistant-Aktivitäten und pausieren die Web- und App-Aktivitäten, denn wenn diese Einstellung aktiviert ist, werden Daten gespeichert. Eine weitere Option: Ändern Sie die Aktivitäten-Speicher-Dauer unter Automatisch Löschen, falls nötig.
  3. Um dies am Smartphone zu überprüfen: Öffnen Sie die Google-App und tippen auf Ihren Avatar oben rechts.
  4. Tippen Sie auf Google-Konto verwalten.
  5. Hier wählen Sie in der Übersicht bei Datenschutz & Personalisierung auf Daten verwalten und Personalisierung.
  6. Unter Aktivitäteneinstellungen (bei uns war dies z.B. auf An) tippen Sie auf den Pfeil rechts von Web- & App-Aktivitäten. Betätigen Sie den Schieberegler, um die Aktivitäten-Aufzeichnung zu unterbinden.
  7. Um zu sehen, was aufgezeichnet wurde, tippen Sie auf Aktivitäten verwalten.
Wenn Sie mit Google Assistant sprechen, wird dies laut Google nicht gespeichert. So überprüfen Sie dies Wenn Sie mit Google Assistant sprechen, wird dies laut Google nicht gespeichert. So überprüfen Sie dies Zoom© Screenshot/PCtipp

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.