Swisscom, UPC und Co.: So holen Sie das Beste aus den Standard-Routern heraus

von Klaus Zellweger 13.10.2016

Die wichtigsten Router

Am weitesten sind in der Schweiz die Router von Swisscom und UPC verbreitet. Folgend beschreiben wir detailliert die besprochenen Einstellungen zu den vier wichtigsten Router-Modellen der beiden Provider.

CH7465LG-LC

Das neuste Modem von UPC macht auch im Wohnzimmer eine gute Figur Das neuste Modem von UPC macht auch im Wohnzimmer eine gute Figur Zoom

Das neuste Router-Modem von UPC kommt in einem schicken weissen Gewand. Das Gerät ist einfach zu bedienen und bietet alle besprochenen Funktionen.

Anmeldung

Die Übersichtsseite des UPC-Modems CH7465LG-LC Die Übersichtsseite des UPC-Modems CH7465LG-LC Zoom

Geben Sie im Browser die Adresse 192.168.100.1 ein. Wenn das Ihre erste Anmeldung ist, verwenden Sie das Kennwort auf dem Kleber namens «Settings password» auf der Unterseite der Box. Ansonsten melden Sie sich mit dem geänderten Admin-Kennwort an.

Admin-Kennwort ändern

Bei der ersten Verbindung werden Sie aufgefordert, das Kennwort zu ändern. Tun Sie dies. Wenn Sie diesen Schritt bereits übersprungen haben, klicken Sie auf der Startseite auf den Bereich Admin und danach auf Passwort ändern.

WLAN-Kennwort und SSID ändern

Klicken Sie auf der Startseite auf Home und im Anschluss auf den Punkt Konfigurieren Sie Ihre WLAN Verbindung (C). Die Einstellungen zur SSID finden Sie am selben Ort wie jene für die Änderungen des WLAN-Kennworts.

Gast-WLAN einrichten

Klicken Sie auf den Bereich Ändern Sie Ihr Gästenetzwerk (D). In einem nächsten Schritt aktivieren Sie zuerst das Gästenetzwerk. Anschliessend teilen Sie ihm einen eigenen Namen (SSID) und ein Kennwort zu.

Frequenzbänder trennen

Geben Sie den Frequenzbändern unterschiedliche Namen Geben Sie den Frequenzbändern unterschiedliche Namen Zoom

Klicken Sie auf der Startseite auf den Bereich Erweiterte Einstellungen und danach unter WLAN auf den Punkt Sicherheit. Geben Sie dem 2,4-GHz-Band und dem 5-GHz-Band unterschiedliche Namen, aber verwenden Sie dasselbe Kennwort. Klicken Sie weiter unten auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen.

Bridge-Modus aktivieren

Klicken Sie auf der Hauptseite auf den Bereich Connect Box Modus (D). Im nächsten Fenster markieren Sie die Option Modem Modus aktivieren und klicken auf Änderungen übernehmen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: So funktionierts mit UPCs Technicolor-Router

Seite 3 von 6
       
       

    Kommentare

    • karnickel 15.10.2016, 12.10 Uhr

      Das 5-GHz-Band ist neuer und weniger störanfällig als das 2,4-GHz-Band, reicht dafür aber nur halb so weit.

    • hegi108 06.09.2017, 21.55 Uhr

      Die neue gratis zugestellte Connect Box von UPC hält nicht, was grossmaulig versprochen wird. Gegenüber dem Vorgänger mache ich folgende Feststellungen: - mehr Wartezeiten im Internet, längere Downloadzeiten - nicht mehr in allen Räumen der Wohnung denselben guten Empfang wie vorher - teilweise Aussetzer bei WLAN-Verbindungen Ich vermute, dass die UPC damit den Kunden "bessere" Abos verkaufen will. Es kann natürlich auch sein, dass man dann den Anbieter wechselt. Pech für UPC!

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.