Firmenlink

ESET

 

Die besten Add-ons für Google Docs

Google Docs ist schon längst eine etablierte Online-Alternative zu Office 365. Aber da geht noch mehr: Der Funktionsumfang kann um Add-ons von Dritten erweitert werden - und die sind spannend!

von Jens Stark ,Florian Bodoky 20.08.2015 (Letztes Update: 07.02.2020)
Bildergalerie Die besten Apps für Google Drive Die besten Apps für Google Drive 12 Fotos Zoom

Bereits in Sachen Grundfunktionen kann die Online-Bürosuite Google Docs mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm mit ausgewachsenen Paketen wie Microsoft Office oder LibreOffice mithalten. Doch Google Docs lässt sich durch sogenannte Add-ons erweitern, die auch von Drittanbietern stammen können.

Die Auswahl an Add-ons ist gross Die Auswahl an Add-ons ist gross Zoom© NMGZ

Alle Add-ons lassen sich recht einfach aussuchen und installieren. Dafür fährt man mit der Maus auf das entsprechende Menü und wählt den Punkt «Add-ons aufrufen» aus. Schon landet man im Laden und kann auf die Suche nach praktischen Zusatz-Heinzelmännchen gehen. Bei der Installation muss man dann in den meisten Fällen den Progrämmchen den Zugriff auf die eigenen Dokumente und weitere Ressourcen im eigenen Google-Universum erlauben.

Ausgewählt werden die Zusatz-Tools dann ebenfalls über das Add-on-Menü.

Nächste Seite: «Diagramme vom Band»

Seite 1 von 6
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.