News 29.01.2008, 09:24 Uhr

Update: SUSE von mehreren Lücken geplagt

Mehrere Updates für verschiedene openSUSE-Produkte stehen zur Verfügung. DoS-Angriffe oder das Kompromittieren von Systemen und Daten sind mögliche Folgen, wenn nicht upgedated wird.
Jede Menge openSUSE-Systeme sind von hoch kritischen Schwachstellen betroffen: openSUSE 10.2/10.3, SUSE Linux 10.1, SuSE Linux Enterprise Server 8, SUSE Linux Enterprise Server 9/10, SuSE Linux Openexchange Server 4.x und SuSE Linux Standard Server 8.
Die Sicherheitslücken lassen sich für DoS-Attacken oder zum Kompromittieren von Systemen missbrauchen. Bezogen werden können die Updates über YOU (Yast Online Update) sowie über SUSE FTP Server. Mehr Infos dazu sowie zu den Schwachstellen gibts im Security Announce.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.