Tipps & Tricks 04.11.2010, 06:38 Uhr

E-Mail-Regel für SMS-Benachrichtigung

Problem: Ich möchte in Outlook 2007 eine Regel einstellen, damit ich per SMS benachrichtigt werde, wenn eine Mail eintrifft. Ist das überhaupt möglich?
Lösung: Das ist nur bedingt möglich. Es gibt E-Mail-Provider (z. B. GMX oder Swisscom/Bluewin), die eine SMS-Benachrichtigung unterstützen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine Outlook-Einstellung, sondern um einen Dienst, den Sie im Webinterface Ihres Mailkontos einschalten müssen. Erkundigen Sie sich am besten bei dem Provider, bei dem Ihr Mailkonto liegt. Alternativ loggen Sie sich online ins Webinterface Ihres Mailkontos ein und durchforsten die möglichen Einstellungen. Mit etwas Glück werden Sie fündig.
Tipp: Diese Funktion sollten Sie allerdings wieder ausschalten, wenn Sie ins Ausland reisen. Wegen der Roaminggebühren können auch ankommende SMS ins Geld gehen.
Einige Provider (hier ebenfalls z. B. Swisscom/Bluewin) erlauben auch das Mailen von kurzen Nachrichten direkt an ein Handy. Im Empfängerfeld tragen Sie als Bluewin-Kunde die korrekte Nummer nach dem Muster 0791234567@sms.bluewin.ch ein. Sie könnten eine Regel erstellen, die bestimmte eingehende Mails dorthin weiterleitet. Das hat allerdings den Nachteil, dass der PC inkl. Outlook dauernd laufen müssten.
Aufgepasst: Im vorliegenden Beispiel von Bluewin sind nur 30 Kurznachrichten pro Monat inbegriffen. Jede weitere kostet 30 Rappen. Weitere Einschränkungen: Maximal 500 Zeichen, Nur-Text-Format (HMTL-Mails werden in Textmails/SMS umgewandelt) und Attachments kommen nicht mit.
Wegen solcher Einschränkungen empfiehlt sich heute eher ein internetfähiges Handy. Damit lassen sich die E-Mails bequem betrachten: entweder über ein handyfreundliches Webinterface oder über ein auf dem Handy installiertes Mailprogramm. In dessen Einstellungen können Sie meist auch festlegen, dass jede eingehende Mail auf dem Handy-Display angekündigt werden soll. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.