Computer-Bildschirme: Das müssen Sie vor dem Kauf wissen

Für Präsentationen

Neben den drei vorgestellten Einsatzzwecken macht eine weitere spannende Monitorklasse mit BenQs SL6502K auf sich aufmerksam. Dieses sogenannte Public Display dient der «digitalen Beschilderung» und bietet dazu eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Informationen zu präsentieren. Entsprechende Info-Displays sollen ein perfektes Präsentationserlebnis ermöglichen und stellen auch für Kleinunternehmen einen Mehrwert dar. Das 65-Zoll-Modell in dieser Kaufberatung ist für den dauerhaften Einsatz, sprich 7 Tage/24 Stunden, konzipiert. Aufgrund des Dauereinsatzes hebt der Hersteller BenQ den Garantiezeitraum auf 3 Jahre. Das Einsatzgebiet des Public Displays kann laut BenQ ein Sitzungszimmer, der Eingangsbereich, ein Schaufenster oder auch ein Verkaufsraum sein.
BenQs SL6502K
PCtipp-Bewertung: sehr gut (4,5 Sterne)
Quelle: BenQ
Flexibel ist die Positionierung. Das Public Display kann im Vertikal-/Hochkantmodus betrieben sowie auch mit weiteren Bildschirmen kombiniert verschaltet werden. Speziell für den Business-Einsatz lassen sich die Displays, die über einen integrierten Media-Player verfügen, individuell ansteuern: Einzelne Bilder werden nach Gusto länger angezeigt, spezielle Bildschirmschoner sorgen etwa für eine Reduzierung der Helligkeit, sofern der Kontrast im aktuell dargestellten Bild für einen längeren Zeitraum sehr hoch ist. Zudem verfügen Modelle wie BenQs SL6502K über einen Timer, um das Gerät nach vorgegebener Zeit ein- und auszuschalten.
Für die Fernwartung/Verwaltung und Mediensteuerung kann der Bildschirm per LAN-Schnittstelle in ein bestehendes Firmennetzwerk integriert werden.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.