Die besten Schweizer Google-Alternativen

Schweizer Messenger: Threema und Wire

Sie mögen Googles eigene Messenger, Google Hangouts, Google Duo oder dessen Videokonferenzdienst Google Meet nicht? Hier gibts nicht nur bessere, sondern helvetische Alternativen: Threema und Wire.

Threema

Threema für Android, im Dunkelmodus
Quelle: Threema

Der Schweizer Messenger Threema lässt vom Funktionsumfang her kaum WhatsApp-Features vermissen. Klar, die Nutzerzahl – auch wenn sie in letzter Zeit stark gewachsen ist –, lässt sich kaum mit WhatsApp vergleichen.
Der Hauptunterschied bspw. zum sicheren Messenger Signal: Während man Signal nur mit Angabe personenbezogener Daten verwenden kann, lässt sich Threema auch völlig anonym, das heisst ohne Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, nutzen – wenn man das möchte.
Threema Web vor dem Koppeln
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Im Unterschied zur kostenlosen Konkurrenz wie Signal oder Telegram ist Threema (Android, iOS) kostenpflichtig. Es gibt ausserdem eine Webversion, bei der man per QR-Code das Handy mit der Webversion koppelt.
Für den einmaligen Gegenwert eines Kaffees (Fr. 3.99) erhält man dafür Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die Daten werden in der Schweiz gespeichert (Die Threema GmbH betreibt laut Webseite ihre eigenen Server in zwei Rechenzentren eines «ISO 27001»-zertifizierten Colocation-Partners im Grossraum Zürich). Lesen Sie in diesem Artikel unsere 12 praktischen Threema-Tipps.

Wire

Der Messenger Wire
Quelle: Wire

Wire hat seinen Hauptsitz in Zug; der Messenger ist ein Produkt der Wire Swiss GmbH. Wie bei Threema ist die gesamte Kommunikation durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert. Das Unternehmen wirbt auf seiner Webseite damit, dass die Server in Deutschland sowie Irland stehen.
Wie bei Threema kann man sichere Audio- und Videoanrufe tätigen sowie Dateien verschicken. Was Threema derzeit noch fehlt: Wire hat eine GIF-Integration. Ausserdem kann man zeichnen.
Wire
Quelle: Screenshots / PCtipp
Im Gegensatz zu Telegram ist keine Handynummer zur Registrierung nötig, sondern lediglich eine E-Mail-Adresse. Wire gibts als Wire for Web, für den Desktop oder Android und iOS.



Kommentare

Avatar
actiread
26.02.2021
Bei den Messengern fehlt mir TeleGuard von Swisscows (im Bild deutlich zu sehen)!

Avatar
merinos
26.02.2021
Für die E-Mails: https://www.infomaniak.com/de/gratis-email

Avatar
bama501
26.02.2021
Ich nutzte einige Jahre Swisscows. Aber die Suchresultate wurden immer schlechter. Trotz einstellung der Region auf Schweiz, kamen immer dutzende Resultate aus Deutschland oder Europa. Und ewig das Gesicht des Gründers vor mir zu haben, hatte ich mal satt. Nutze nun DuckDuckgo.

Avatar
greedo_rodian
27.02.2021
Cloud Speicher aus der Schweiz ist einfach zu teuer für Private. 2TB für Fr. 20.00/mt.? Ich nutze seit Jahren Jottacloud, Euro 7.50 / Monat, unendlicher Cloud Speicher.

Avatar
Claudia Maag
02.03.2021
Hallo actiread, ich verwende TeleGuard von Swisscows bisher nicht. Verwendet es jemand? Falls ja, würden es unsere Leserinnen und Leser sicher interessieren zu wissen, welche Features der Messenger im Vergleich zu Threema/Wire bietet? Wie viele der eigenen Kontakte nutzen TeleGuard? Beste Grüsse, Claudia

Avatar
Claudia Maag
05.03.2021
Für die E-Mails: https://www.infomaniak.com/de/gratis-email Hallo merinos, stimmt, Mails gingen unter. Hier 15 Einsteiger-Tipps zu ik.me: https://www.pctipp.ch/praxis/web-dienste/15-einsteiger-tipps-schweizer-infomaniak-e-maildienst-ikme-2640483.html. Beste Grüsse, Claudia