5 Einsteiger-Tipps für den Videokonferenz-Dienst kMeet

Tipp 1: Meeting mit der PC- oder Web-Version starten

Laden Sie auf der Webseite die PC-Version für Windows, macOS oder Linux herunter. PCtipp hat die Windows-Variante verwendet. Ähnlich wie von z.B. Google Meet oder Zoom gewohnt, können Sie hier entweder direkt ein Meeting starten oder an einem Meeting teilnehmen.
Wer keine App möchte, kann Alternativ den Browser nutzen (eher empfohlen: Chrome). Gehen Sie dazu auf kmeet.infomaniak.com.
Hinweis: Für Ein neues Meeting starten und An einem Meeting teilnehmen benötigen Sie kein Infomaniak-Konto. Wer allerdings eine Besprechung planen möchte, benötigt ein kostenloses Infomaniak-Konto. Dies, da der Dienst dann mit Ihrem Infomaniak-Kalender verknüpft ist und das Meeting dort direkt eingetragen wird.
Windows-Version von kMeet
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Wie Sie ein Meeting planen ist auf der nächsten Seite erklärt



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.