Office auch noch für Android

In einer veritablen Flut von neuen Apps veröffentlicht Microsoft Office auch für Android-Geräte.

von Luca Diggelmann 30.01.2015

Seit der Ankündigung von Windows 10 brechen bei Microsoft alle Dämme. Nach der Office-Beta für Android, Outlook Mobile und der neuen Windows-10-Preview veröffentlichen die Redmonder Office für Android endgültig.

Office ist offiziell für Android-Tablets erhältlich Office ist offiziell für Android-Tablets erhältlich Zoom

Die Office-Suite für Android enthält wie bisher Word, Excel und PowerPoint. Während der Preview-Phase wurden alle drei Apps insgesamt 250'000 Mal heruntergeladen und auf über 3000 verschiedenen Android-Varianten installiert. Aufgrund dieses Erfolgs veröffentlicht Microsoft die Office-Apps offiziell als vollwertige Apps für Android.

Wie auch bei Windows 10 kostet Office für Android nur auf grossen Geräten Geld. Tablets mit Bildschirmgrössen zwischen 7 und 10,1 Zoll können die Apps unlimitiert kostenlos nutzen. Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von mehr als 10,1 Zoll benötigen ein Office-365-Abo. Ausser einem Samsung-Tablet sind jedoch die meisten Android-Tablets kleiner als 10,1 Zoll.

Derzeit gibt es noch einige Limitierungen für gewisse Geräte. Office für Android funktioniert vorerst nur auf Tablets mit ARM-Prozessoren und Android 4.4 KitKat. Auf Android 5.0 sind die Apps grundsätzlich lauffähig, aber werden nicht offiziell unterstützt. Besitzer von Tablets auf Basis von Intel x86 müssen sich noch eine Weile gedulden. Zum Bearbeiten und Speichern benötigen Sie ein Microsoft-Konto.

PCtipp testet derzeit alle drei Office-Apps für Android und wird in der kommenden Woche einen Testbericht dazu veröffentlichen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.