PCtipp-Test: DAB+-Radio Panasonic RF-D30BT

Test und Fazit

Die Inbetriebnahme zum Empfang von DAB-Radio geschieht innert nur einer Minute: Dazu wird zunächst die hintere dreh- und kippbare Stabantenne ausgefahren, danach das Gerät eingeschaltet, und oben auf den DAB-Button gedrückt. Fertig.
Das DAB-Radio kommt im Retro-Design und ist portabel
Quelle: Panasonic
Im Anschluss sucht das Radio eigenständig sämtliche DAB-Sender in Reichweite ab. Bei uns fand das Gerät im Raum Zürich innert 45 Sekunden, die der Suchlauf andauerte, insgesamt 69 Sender. Wird auf einen anderen Sender gewechselt, geht das ebenso schnell, und dauert konkret nur 3 Sekunden. Die Soundqualität geht, gemessen an dem Lautsprechervolumen und zur Verfügung stehenden Platz, für die Box in Ordnung. Audiophile Klangnasen dürften sich an den mageren Höhen und recht schwachen Mittellagen stossen. Dafür kann aber der Bass umso mehr überzeugen. Panasonic gibt auf das Gerät eine zweijährige Bring-In-Garantie.
Fazit: Das Panasonic RF-D30BT ist ein elegantes DAB+-Radio. Ausstattung, Design, Soundqualität und Preis sind sehr gut kombiniert.

Testergebnis

Design, Ausstattung, Preis
magere Mittellage und Höhen beim Sound

Details:  DAB+-/FM-Radio für die Küche, Bad, Stube, Wecker, Stationstasten, USB-Ladebuchse, 3.5-mm-Klinkenstecker, Breitbandlautsprecher (10 cm)<br /> <br /> Einordnung der Note: 1 = unbrauchbar • 1,5 = sehr schlecht • 2 = schlecht • 2,5 = ungenügend • 3 = genügend • 3,5 = ordentlich • 4 = gut • 4,5 = sehr gut • 5 = ausgezeichnet

Preis:  127.-

Infos: 


Kommentare

Avatar
Norbert Estermann
16.10.2020
1. Es wird nicht erwähnt, dass das Gerät nicht über den Standard DAB+-Cable verfügt (erweiterter Frequenzbereich), daher ist die Erwähnung Stube nicht ganz richtig; es hat auch keine IEC-Kabelanschlussbuchse, oder das wird nicht erwähnt. Anschlüsse sind im Bild nicht ersichtlich. 2. Es wird nicht erwähnt, dass das Gerät über den Kopfhörer-Eingang stereotauglich ist. 3. Zweijährige Bring-In-Garantie muss nicht erwähnt werden, das ist in der Schweiz vorgeschrieben! Beurteilung Test: Nicht erfüllt, sorry

Avatar
karnickel
17.10.2020
Hallo @Norbert Estermann Zu 1: In der Stube kann man mit der eingebauten Teleskopantenne DAB+ aus der Luft nutzen. Von dem her ist die Aussage im Artikel nicht unwahr. Dieses DAB über Koaxkabel ist sowieso eine leidige Sache. Jeder Anbieter macht da Unterschiedliches, die meisten bieten es überhaupt nicht an. Beim künftigen Wechsel auf DOCSIS 3.1 und 4.0 wird Radio sowieso IP basierend und DAB überholt sein. Gibt glaub so gefühlt ein Gerät weltweit, was diesen Sonderfall überhaupt unterstützt. Zu 2: Echt jetzt? Eingang? Wow. ;) Zu 3: Bitte Garantie nicht mit der gesetzlichen Gewährleistung Art. 210 OR verwechseln. Ausserdem finde ich es trotzdem gut, dies zu erwähnen da der Anbieter damit Werbung macht. Schliesslich gibt es genug Discounter, welche Garantien zeitlich herabsetzen.

Avatar
Charlito
17.10.2020
Heutzutage würde ich ein WiFi Internet Radio kaufen (tausende Internetradiosender aus aller Welt) mit Bluetooth (Smartphone Musik), WLAN DLNA-fähig (NAS, USB von Router), usw. Ab CHF 60.-

Avatar
gucky62
17.10.2020
@Charlito: Ein Kompi-Gerät ja, aber sicher nciht ausschliesslich. DAB+ hat seine Berechtigung. Und es funktioniert unabhänig von einem Internetanschluss. Der ist nun einmal nicht so zuverlässig wie ein Terrestrischer Sender. Alles auf einen Betrieb via Internet umzustellen ist nicht besonders schlau, wenn man gewissen Zuverlässigkeit haben möchte. Aber ich weiss es gibt genug die dies anders sehen. Ich bleine da leiber bei der Funktechnik und Internet-Radio ist Ergänzung. Gruss Daniel

Avatar
Charlito
18.10.2020
Meine Meinung: Der Einsatzbereich ein WiFi Internet Radio ist für Bad oder Küchen, für unterwegs ist Smartphone und DAB+ für Auto (mit Antenne). Ich habe ein Kombi-Geräte zu Hause (Selbstgebastelt, 1933 Style) und ich höre nur von Internet, im Garten