Test: Outdoor-Handy Nokia XR20 im Alltags- und Härtetest

Fazit

Optisch gefiel das Nokia XR20, die Kamera erzeugte schöne Fotos, sogar im Nachtmodus. Der Speed ist OK. Je nach Nutzung hält der Akku eineinhalb bis zwei Tage durch, was ein guter Wert ist. Aber das vollmundige Versprechen, dass das Nokia XR20 aus 1,8 Metern sturzfest sei, das kann HMD Global knicken. Ich habe es lediglich einmal aus 1,5 Metern auf Steinplattenboden fallen lassen und das Display hat sich verabschiedet, bzw. war fast komplett gesplittert. Enttäuschend. Für jene, die auf einer Baustelle arbeiten oder einfach schusselig sind, kann ich es darum nicht empfehlen.

Testergebnis

Akkulaufzeit, Sound, 1 Jahr Gratis-Displaytausch
Speed gerade noch OK, PCtipp-Falltest: Fail

Details:  6 GB RAM, 128 GB Datenspeicher, 5G, Bluetooth 5.1, Nano SIM + Nano SIM/MicroSD Hybrid-Slot (2-in-3), MIL-STD-810H, IP68, Android 11 (Android One), 4630-mAh-Akku (nicht auswechselbar), 3,5 mm Kopfhörerbuchse, Bedienung mit Handschuhen und nassen Fingern, Masse: 17,16 × 8,15 × 1,06 cm, Gewicht: 248 Gramm, 3-Jahres-Garantie & OS-Updates; 4 Jahre Sicherheitsupdates, Fingerabdruckscanner, Gesichtserkennung, Smart Lock, 15W Qi Wireless und 18W Schnellladen

Preis:  ab rund Fr. 594.- erhältlich (Stand: 14.9.21).

Infos: 



Kommentare

Avatar
Varallo0
vor 5 Tagen
Interessanter Test mit viel zu guter Note Also wenn ein Outdoor-Strapazierhandy im Killerkriterium Falltest mit dem Testresultat "Spiderman-Display" vier Sterne erhält, dann glaube ich nicht an die Seriosität des Testbewertung, bei mir hätte das höchstens zwei Sterne gegeben. Da ist zuuuu viel Wohlwollen drin, das gibt mir zu Denken. Bisher hab ich mich auf die Glaubwürdigkeit der PCtipp-Bewertungen verlassen, ich muss mich wohl umorientieren. Und das Ganze bestätigt meinen Verdacht, dass die Test-Bereitstellung für den Hersteller des Testobjektes eindeutig eine Marketing- und Werbeaktion ist, nach dem Motto: ich kaufe mir jetzt einen positiven Medienbericht. Sorry für die ehrlichen Worte...

Avatar
re460
vor 4 Tagen
Nokia Smartphones sind sehr langlebig und ich war bisher sehr zufrieden damit (Nokia 6, Nokia 8, Nokia 8.3 5G). Leider gerieten sie aber in letzter Zeit einfach viel zu gross, sodass ich nun ein Samsung galaxy s21 5G nutze, das im Notfall auch noch in die Brusttaste meines Hemdes passt. Das Nokia 8.3 5G nutze ich nun nur noch als Fernbedienung meiner Sonos-Boxen. Das s21 5G hat genau die mir am besten passende Grösse. Will ich es Grösser, nehme ich mein Tablet.

Avatar
Claudia Maag
vor 3 Tagen
Hallo Varallo0 Ich bin tatsächlich einen Moment zwischen 3,5 und 4 Sternen geschwankt. 2 Punkte fände ich jedoch sehr unfair. Die 4 Sterne haben nichts mit - wie von dir unterstellt - einer Marketing- oder Werbeaktion zu tun. Sondern weil das Nokia XR20, mal vom missglückten Falltest, viel zu bieten hat. Die Gründe dafür sind sowohl im Test-Text, als auch in der Testresultat-Box auf der letzten Seite (Pos.) zu finden. Es sind beispielsweise der Sound, die Akkulaufzeit, die Kamera samt Bild- und Videobearbeitungsmodi oder das Preis-Leistungsverhältnis. Auch war es kälte- und wasserbeständig. Aber klar, wenn Stabilität dein Top-Kriterium ist, dann ist das XR20 definitiv nichts für dich. Sowas schreibe ich ja auch im Fazit. Derzeit teste ich übrigens das Motorola defy, dessen Display aus dem gleichen Material (Corning-Gorilla-Glass-Victus) gefertigt ist und es hat den Falltest überlebt. Lieber Gruss, Claudia