Android-Tablet zum Hammerpreis 17.09.2020, 10:30 Uhr

Test: Tablet Lenovo M10 FHD Plus

Preiskracher: Das Lenovo M10 FHD Plus ist ein rassiges Android-Tablet mit Metallrahmen. Was der Günstling noch so drauf hat, verrät der PCtipp-Test.
M10 FHD Plus: günstiges Android-Tablet
(Quelle: Lenovo)
Elegant und preisgünstig: Hersteller Lenovo will mit dem Tab M10 FHD Plus (Modell TB-X606F) dem Tablet-Markt seinen eigenen Stempel aufdrücken. Die Chancen dazu stehen nicht mal schlecht. Denn das Android-9-Tab, das für nur Fr. 199.- seinen Besitzer wechselt, kann sowohl innen wie auch aussen überzeugen. Der Reihe nach. Neben dem Tablet selbst und einer Kurzanleitung legt Hersteller Lenovo noch einen Auflade-Adapter und ein USB-C-Kabel in die Verpackung. Der berührungsempfindliche 10,3 Zoll grosse IPS-Bildschirm löst mit WUXGA (1920 × 1200 Pixel) auf. Wie gut Lenovo mittlerweile Tablet-Designs im Griff hat, zeigt sich beim Panel-zu-Body-Verhältnis, das bei hervorragenden 87 Prozent liegt.
Lenovo M10 FHD Plus: satte Farben bei hoher Blickwinkelstabilität
Quelle: Lenovo
Oder anders gesagt: Lenovo kann fast die gesamte Touchscreen-Fläche des Tablets zur Bildwiedergabe ausnutzen. Zwar spiegelt der Touchscreen ein wenig, das Ganze hält sich aber noch einigermassen in Grenzen. Die Blickwinkelunabhängigkeit liegt bei guten 160°/165° Grad (horizontal/vertikal). Eine grosse Stärke des M10 ist seine saubere Verarbeitung: Das 438 Gramm schwere Tablet liegt gut in der Hand, ist dabei von einem filigranen, Millimeter-dünnen, an den Ecken abgerundeten Metallrahmen umzogen. Schmutzpartikel oder ähnliches dürften es dabei schwer haben, sich in einer der kleinen Ritzen festzusetzen. Schön: Auch rückseitig stattet der Hersteller das M10 komplett mit Metall aus.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.