Google 21.10.2021, 12:15 Uhr

Für Familien gibts nun ein Sicherheitscenter

Das Sicherheitscenter ist in die Themenbereiche Jugendschutzeinstellungen, Onlinesicherheit, Spass und Lerntools unterteilt. Ausserdem finden sich Informationen und Tipps von Partnerorganisationen wie Klicksafe oder Deutschland sicher im Netz.
(Quelle: blog.google)
Bei einer Google-Umfrage gab rund die Hälfte aller Befragten an, dass sie sich Unterstützung für einen sicheren Umgang ihrer Kinder im Netz wünschen. Ganze 82 Prozent machen sich Sorgen um die Sicherheit ihres Kindes bei der Internetnutzung. Dies fand Google nach einer gemeinsamen Umfrage mit Statista, die in Deutschland durchgeführt wurde, heraus. Dabei wurden laut einem Blog-Eintrag mehr als 1000 in Deutschland lebende Erwachsene, die für eines oder mehr Kinder zwischen 3 und 15 Jahren erziehungsberechtigt sind, zum Thema Online-Nutzung und Online-Sicherheit befragt. Details zur Umfrage finden Sie hier. Google hat bereits Produkte wie Family Link und YouTube Kids im Sortiment, um das Internet für Kinder sicherer zu machen.
Neu ist ein Sicherheitscenter für Familien verfügbar. Das Sicherheitscenter ist in die Themenbereiche Jugendschutzeinstellungen, Onlinesicherheit und Digital Wellbeing, Spass für die ganze Familie und Lerntools unterteilt.
Jugendschutz
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Der Dienst wurde nach Angaben von Google gemeinsam mit Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter e.V (FSM), Deutschland sicher im Netz (DsiN), Klicksafe, fragfinn.de, Nummer gegen Kummer und eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. entwickelt.
Eltern erhalten Tipps für den Umgang mit Medien für die ganze Familie oder Hilfe bei der Etablierung von Grundregeln für die Mediennutzung. Beispielsweise im Spass-Bereich unter Kreativ werden ist von Google-Arts&-Culture Die Magie von Harry Potter erleben verlinkt. Bei den Lerntools gibt es Artikel wie Zu Hause lernen mit Medien von Klicksafe, über Machine Learning (Medien in die Schule), Apps im Unterricht - Datenschutz (Digibits) oder Strategien für das Lernen zu Hause (Elternguide).
Quelle: blog.google
Zudem wurde das Angebot um Informationen und Material-Tipps von den Partnern ergänzt. Beispielsweise gibt es eine Übersicht zu den empfohlenen Nutzungszeiten für Kinder bei Klicksafe.
Weitere Informationen finden Sie in diesem Blog-Eintrag.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.