Einen benutzerdefinierten Font erstellen

Buchstaben basteln

Sie können mit den Zeichenwerkzeugen in InkScape natürlich allerlei andere Formen erstellen. Beachten Sie einfach, dass Sie fürs Vorbereiten der Buchstaben nur Schwarz verwenden, allenfalls zusammen mit Weiss, damit Sie Teile einer Form «wegstanzen» können. Das mit dem herausstanzen benutzen wir hier auch. Angenommen, Sie wollen ebenfalls Ziffern und Buchstaben in einem ausgefüllten Kreis haben.
Starten Sie InkScape. Via Datei/Dokumenteinstellungen ändern Sie die Seitengrösse, zum Beispiel auf 110×110 Millimeter. Bei «Hintergrund» aktivieren Sie Schachbrettmuster als Hintergrund, damit man die Transparenz sieht. Es empfiehlt sich, via Bearbeiten zu Hilfslinien an Seitenrändern erstellen zu greifen. Ziehen Sie je eine horizontale und eine vertikale Hilfslinie exakt in die Mitte des Dokuments.
Jetzt der Kreis: Klicken Sie aufs Zeichenelement Kreis und malen Sie einen ungefähren Kreis. Klicken Sie nun in der linken Symbolleiste oben aufs Pfeilsymbol und klicken Sie den Kreis an. Oben sehen Sie nun die Werte: X für den Abstand zum linken Rand, Y für den Abstand vom oberen Rand, B für die Breite des Kreises und H für dessen Höhe. Wir wählen für Breite und Höhe je 100 Millimeter und für den Abstand von oben und von links je 5 Millimeter. Klicken Sie mit Rechts darauf und öffnen Sie Füllung und Kontur. Gestalten Sie die Buchstaben ausschliesslich mit Schwarz. Was weiss werden soll, muss transparent werden. Daher wählen wir bei Füllung das Kästchen für Einfache Farbe. Sie können die Farben unten auswählen. Alternativ können Sie auch Farbcodes ins RGBA-Feld eintragen. Schwarz mit 100% Deckkraft ist 000000ff.
Bild 2: Der schwarze Kreis ist parat
Quelle: PCtipp.ch
Jetzt zur Vorlage für die Buchstaben: Klicken Sie links in der Symbolleiste aufs A-Symbol für die Texteingabe. Ziehen Sie das Textfeld exakt in der Grösse des Dokuments auf. Tippen Sie einfach mal einen Buchstaben ein, zum Beispiel A. Wählen Sie oben die Schriftart. Die Autorin greift zur PCtipp-Hausschrift «ClanOT» in der Variante Bold, Grösse 230. Sie werden vermutlich eine andere Ursprungsschrift haben. Tipp: Suchen Sie z.B. bei fontsquirrel.com nach Liberation Serif oder Liberation Sans; das sind bekannte Open-Source-Schriften. Der Buchstabe erscheint zunächst in Schwarz. Bei Farbe der Kontur wählen Sie Keine, bei Füllung nehmen Sie Weiss. Klicken Sie oben im Ausrichtungs-Ausklappmenü, Bild 3 (A), auf die Option für Zentriert und vergrössern Sie links daneben den Zeilenabstand, sodass Ihr Buchstabe schön in der Mitte des Kreises zu liegen kommt.
Bild 3: Der erste Buchstabe ist fast parat
Quelle: PCtipp.ch
Wichtig: Diesen Zustand müssen Sie als Vorlage speichern. Der Grund: Später werden Sie jeden Buchstaben einmal einfügen und ihn anschliessend aus dem Kreis ausschneiden, damit dieser Teil des Zeichens transparent wird. Gehen Sie hierfür zu Datei/Als Vorlage speichern und vergeben Sie der Vorlage einen für Sie sinnvollen Namen.
Den ersten (Ihren Buchstaben A) können Sie aber gleich weiterverarbeiten. Klicken Sie links ganz oben in der Symbolleiste auf den Markierpfeil. Klicken Sie erst den weissen Buchstaben an. Drücken und halten Sie nun die Shift-Taste (Umschalt-Taste) und klicken Sie auch den schwarzen Kreis an.
Gehen Sie nun oben via Pfad zu Differenz oder drücken Sie Ctrl+Minuszeichen (Strg+Minuszeichen). Schon wird der erste Buchstabe aus dem schwarzen Kreis ausgeschnitten. Sie erkennen das daran, dass der ehemals weisse Teil des Buchstabens jetzt mit dem Transparenz-Schachbrettmuster gefüllt ist. Er ist nun fertig fürs Speichern: Gehen Sie zu Datei/Speichern unter, greifen Sie zum vorgeschlagenen InkScape-SVG-Format und geben Sie ihm einen Namen wie «A_gross.svg».
Bild 4: Der Buchstabe ist aus dem Kreis ausgeschnitten
Quelle: PCtipp.ch
Schliessen Sie die Datei mit Ctrl+W (Strg+W) oder via Datei/Schliessen. Jetzt gilt es, alle weiteren benötigten Zeichen ebenfalls zu erstellen. Zum Glück haben Sie eine Vorlage, denn ab jetzt geht es für alle weiteren Buchstaben so: Unter Datei/Neu aus Vorlage wählen Sie Ihre Vorlage aus, gefolgt von Aus Vorlage erstellen.
Es öffnet sich Ihre Vorlage. Klicken Sie doppelt auf Ihren Vorlagen-Buchstaben und ersetzen Sie ihn durch den nächsten. Zentrieren Sie ihn allenfalls wieder, markieren Sie per Markierpfeil den Buchstaben und mit gedrückter Shift-Taste zusätzlich den Kreis und stanzen Sie den neuen Buchstaben ebenfalls mit Ctrl+Minus oder Pfad/Differenz aus. Speichern Sie diesen wieder, z.B. unter «B_gross.svg». Und so weiter, bis Sie alle benötigten Zeichen haben.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.