Problemlösung 14.06.2022, 08:00 Uhr

Wenn Windows falsche Icons anzeigt

Sie legen Dateien und Verknüpfungen auf den Desktop oder in sonstige Ordner ab, doch die zeigen die falschen Icons. Mit den folgenden Tipps bringen Sie das in Ordnung.
Icon-Cache zurücksetzen
(Quelle: pctipp.ch)
Wie die Icons von Verknüpfungen aussehen, hat zwar meist keinen Einfluss darauf, ob sie funktionieren oder nicht. Dennoch ist es verwirrend, wenn diese falsche Icons anzeigen. Gerade, wenn mehrere Dateien oder Verknüpfungen zum gleichen Thema vorhanden sind, wollen Sie vielleicht schon anhand des Icons sehen, ob es sich um den gespeicherten Link zu einer Wikipedia-Seite oder um ein Textdokument handelt.
Wie so oft, gibt es auch hierfür verschiedene Ansätze, je nachdem, wo die falschen Icons herrühren.

Zuerst diesen Schnelltipp versuchen

Iconcache per Kurzbefehl neu laden
Quelle: pctipp.ch
Es gibt einen Kurztipp, der vielleicht schon reicht. Dieser löscht die Icon-Datenbank nicht wirklich, zeichnet aber die Icons aufgrund der gespeicherten Icons neu.
In Windows 10 und Windows 11 drücken Sie Windowstaste+R, tippen Sie Folgendes ein und drücken Sie Enter:
ie4uinit.exe -show
Wer noch Windows 7 hat, tut dasselbe, verwendet aber einen leicht anderen Befehl. Drücken Sie Windowstaste+R, tippen Sie Folgendes ein und drücken Sie Enter:
ie4uinit.exe -ClearIconCache
Icons per Kurzbefehl neu laden
Quelle: pctipp.ch
Sie sollten dabei zumindest beobachten können, dass die Icon-Anzeige aktualisiert wird. Falls damit aber jetzt nicht das richtige Icon auf Ihren Verknüpfungen oder Dateien landet, müssen Sie ein stärkeres Geschütz auffahren, mit dem die Icon-Datenbanken gelöscht werden, damit Windows sie neu aufbaut.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.