Tests 25.10.2011, 09:28 Uhr

Erster Test: Ultrabooks von Asus

Schweizstart: Mit drei Modellen entert der Multimedia-Hersteller Asus ab sofort den Ultrabook-Markt. PCtipp konnte bereits ein entsprechendes Gerät testen. Dabei läuft noch nicht alles rund.
Asus Zenbook UX21E
Neben zwei 11,6 Zoll grossen Modellen mit Namen Zenbook UX21E bringt der taiwanesische Hersteller mit der Variante UX31E auch ein 13,3 Zoll grosses Modell heraus. Schnittiges Design: Die beiden 11,6 Zoll grossen Ultrabooks wiegen 1,1 Kilogramm und besitzen die Masse von 29,9 x 19,6 x 0,3 bis 1,7 (L x B x H in cm). Das 13,3-Zoll-Modell wiegt mit 1,3 kg nur 200 Gramm mehr, seine Masse betragen: 32,5 x 22,3 x 0,3 bis 1,8 (L x B x H in cm). Während die 11,6-Zoll-Reihe maximal 17 mm dick ist, kommt die 13,3-Zoll-Variante an ihrer dicksten Stelle auf 18 mm. Unterschiedlich ist die Auflösung: Die 11,6-Zoll-Modelle bieten 1366 x 768 Bildpunkte, das 13,3 Zoll grosse Gerät löst mit 1600 x 900 Pixeln auf. Trotz dieser extrem flachen Bauweise sind in allen drei Modellen aktive Lüfter eingebaut.
UX31E: 3 Millimeter dünn
Spartanische Ausstattung
Unter dem sehr kleinen Formfaktor leidet natürlich die Ausstattung: Das günstigste Modell heisst UX21E-KX004V (1249 Franken), kommt mit einem Core-i5-2467M (Zweikern-Prozessor, Takt: 1,6 GHz) und ist mit einer 128 GB grossen SSD-Festplatte ausgestattet. Die Akkulaufzeit soll nach Herstellerangaben bei mindestens 5 Stunden liegen. Als Schnittstellen hat der Hersteller je einen USB-2.0- und USB-3.0-Port ins Chassis integriert. Daneben gibt es noch je einen MicroHDMI- und miniVGA-Videoanschluss. Das gleich grosse Gerät UX21E-KX008X kostet mit einem Preis von 1399 Franken bereits 150 Franken mehr, besitzt als Unterscheidungsmerkmal einzig eine stärkere CPU (Zweikern-Prozessor, Core i7-2677M, Takt: 1,8 GHz), setzt aber ansonsten auf die identische Ausstattung.
Das Flaggschiff unter den Asus-Ultrabooks, die Variante UX31E-RY010X (1499 Franken), ist ein 13,3 Zoll grosses Notebook. Als CPU arbeitet ein Core-i7-2667M. Dem Gerät stehen ebenso 4 GB RAM als Hauptspeicher zur Verfügung. Verdoppelt wurde der Speicherplatz der SSD-Festplatte auf 256 GB. Zusätzlich stattet der Hersteller dieses Zenbook mit einem Kartenleser aus. Als Akkulaufzeit gibt Asus mindestens 7 Stunden an.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: erster Hands-on-Test


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.