Oft gelesen und geteilt 02.03.2011, 10:32 Uhr

CeBIT: Diese coolen Hersteller fehlen

Auf der grossen deutschen Fachmesse CeBIT werden jede Menge neuer Produkte aus der digitalen Welt präsentiert. Alles, was Rang und Namen hat, ist anwesend. Alles? Von wegen. Wir zeigen, welche sehenswerte Geräte nicht vorgestellt werden.
Apple: iPad
Noch heute soll das iPad 2 vorgestellt werden
Der Gross-Revolutionär der Handy- und PC-Welt heisst Apple. Und ein Unternehmen wie Apple hat es natürlich nicht nötig, auf eine Messe zu fahren – nur um dort die Aufmerksamkeit mit anderen Konkurrenten zu teilen. Ergo sind auch das iPad oder das iPhone nicht bei der grossen Fachmesse CeBit in Hannover zu sehen. Dabei hat das iPad mit seinem 10-Zoll-Display einer völlig neuen Gerätekategorie zum Durchbruch verholfen: Tablet PCs. Sie sind blitzschnell startklar, werden über ein kapazitiven Multi-Touch-Screen bedient und lassen sich prima mitnehmen.
Doch nicht nur, dass Apple auf der CeBIT fehlt, nein, Apple macht sogar eine Gegenveranstaltung: Zeitgleich zur CeBIT stellt Apple nämlich auf einem eigenen Event in San Francisco das iPad 2 vor.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.