Vor- und Nachteile verschiedener Podcast-Apps

Spotify

Über den «Suchen»-Tab in Spotify finden Sie die «Podcast»-Kachel
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Die meisten haben wohl entweder einen kostenlosen, werbefinanzierten Free- oder gar einen kostenpflichtigen Premium-Account des Musikstreamingdiensts Spotify. Verfügbare Podcasts finden Sie entweder via Suche-Tab oder in der Bibliothek-Registerkarte unter Podcasts. Beispiele sind: Beziehungskosmos, Kein Bock & keine Zeit, Gemischtes Hack, Nur verheiratet mit Hazel & Thomas oder Fest & Flauschig, aber auch klassische Medienhäuser wie «die Zeit» oder «SRF» sind dabei. «Die Zeit» bietet mehrere Podcasts, beispielsweise Zeit Geschichte, Servus. Grüezi. Hallo. Vom SRF gibts z. B. Echo der Zeit, Persönlich, Wissensmagazin, 100 Sekunden Wissen oder Krimi. Mehr Spotify-Podcasts finden Sie über diese Webseite.
Nachdem eine Folge gestartet ist, kann man – wie von z. B. Netflix gewohnt – ein paar Sekunden vor- oder zurück-«spulen». Falls der Sprecher zu langsam labert, kann die Wiedergabegeschwindigkeit angepasst werden (von 0,5 bis 3,5 ×).
Was Spotfiy nicht bietet, sind Sprungmarken. Der Podcast-Hersteller kann also z. B. keine Kapitel bzw. wichtige Stellen wie Intro oder anderes markieren, zu der die Hörerin dann «springen» kann, ohne sich die komplette Podcast-Folge anzuhören oder manuell den Schieberegler zu bewegen.

Sleeptimer (mobile)

Die mobile Spotify-App bietet einen Sleeptimer, damit der Podcast nicht endlos weiterläuft, nachdem Sie eingeschlafen sind, und dadurch den Smartphone-Akku unnötig belastet. Nachdem Sie via Spotify-App einen Podcast gestartet haben, tippen Sie im unteren Bereich auf die Folge, um die Detailansicht zu öffnen.
Spotify mit einem Einschlafen-Podcast
Quelle: Screenshots/PCtipp.ch
Auf der rechten Seite sehen Sie ein weisses Mondsichel-Symbol. Tippen Sie darauf. Für die Wiedergabe-Beendung steht Folgendes zur Auswahl: 5, 10, 15, 30, 45 Minuten oder 1 Stunde bzw. Nach Ende der Folge. Nachdem der Sleeptimer aktiviert wurde, leuchtet im unteren Display-Bereich ein grünes Mondsichel-Symbol.



Kommentare

Avatar
hpe05
04.02.2021
..und da ist noch TuneIn Radio. Auch gratis.... Brauche ich immer und gerne.

Avatar
Claudia Maag
05.02.2021
Hallo hpe03 Vielen Dank für die Ergänzung. Ich persönlich nutze TuneIn Radio nicht, könntest du für die Leserinnen und Lesern die wichtigten Features nennen? liebe Grüsse, Claudia

Avatar
hpe05
05.02.2021
Hallo hpe03 Vielen Dank für die Ergänzung. Ich persönlich nutze TuneIn Radio nicht, könntest du für die Leserinnen und Lesern die wichtigten Features nennen? liebe Grüsse, Claudia TuneIn kann Internet-Radio und Podcasts. Vor- und Rückspulen ist möglich, es gibt einen Fahrmodus (für z.B. im Auto), einen Wecker sowie einen Sleep Timer. Auch Google Nest und Co. können TuneIn per Sprachbefehl. Die Gratisversion hat Werbung, die kann mit einem Abo ausgekauft werden. Obs die Pro Version, mit der man für einen Franken einfach die Werbung wegmachen konnte, noch erhältlich ist, weiss ich nicht.