IKEA-Symfonisk-Rahmen mit Sonos-Wi-Fi-Speaker

Sprachsteuerung

Wer seine Smart Speaker gerne via Sprache steuert, für den gibt es schlechte Neuigkeiten. Das geht mit dem Symfonisk-Bilderrahmen nicht. Sämtliche Symfonisk-Geräte haben kein integriertes Mikrofon und dadurch ist eine Steuerung via Google Assistant oder Alexa nicht möglich.
Allerdings: Wer mehrere Sonos-Lautsprecher, beispielsweise einen Sonos One oder Beam, zuhause hat, der kann den Rahmen über die anderen smarten Lautsprecher per Stimme steuern, so der Hersteller. Mangels zweitem Sonos-Gerät konnte dies nicht getestet werden.
Wer nur den Rahmen hat, der kann ihn per Sonos-App steuern oder alternativ via Tasten hinten am Gerät.



Kommentare

Avatar
actiread
08.07.2021
Ergänzung: wer in der der Android-Welt "lebt" und für die optimale Tonwiedergabe die Sonos-eigene Einmessautomatik "Trueplay" verwenden will, muss sich ein Apple Gerät ausleihen, weil die entsprechende App für Android nicht verfügbar ist.