Testcenter 08.07.2021, 08:00 Uhr

IKEA-Symfonisk-Rahmen mit Sonos-Wi-Fi-Speaker

Nach einer smarten Lampe mit Lautsprecher und einem Speaker-Regal bringt Ikea nun einen smarten Bilderrahmen mit Sonos-Speaker. PCtipp hat den Ikea-Bild mit Sound aufgestellt und reingehört.
(Quelle: Ikea)
Mitte Juni stellten der Möbelkonzern IKEA und der Audiogeräte-Hersteller Sonos gemeinsam einen neuen «Symfonisk»-Bilderrahmen mit Wi-Fi-Speaker vor (PCtipp berichtete).
Schon davor hatte der Möbelhersteller unter der Bezeichnung «Symfonisk» Tischlampen im Angebot (Fr. 199.-), deren Fuss aus einem Wi-Fi-Speaker besteht (hier gehts zum Test). Um den passenden Sound fürs Zuhause zu finden, arbeitete IKEA schon damals mit Sonos zusammen. Dann gab es noch den Regal-Wi-Fi-Speaker. Dieser ist momentan für Fr. 129.- im Schweizer IKEA-Shop zu haben.
Und nun konnte PCtipp den neuen Symfonisk-Bilderrahmen mit integriertem Speaker ausprobieren. Der Speaker ist hierzulande in Schwarz oder Weiss erhältlich, die Fronten sind austauschbar. Das Testgerät kommt in Schwarz. Wer mit der Hand über die Vorderseite fährt, spürt eine sehr dünne Stoffschicht und darunter den Lautsprecher. Das «Bild» wird quasi von einem schwarzen Kunststoffrahmen eingefasst. Das wirkt dezent, könnte allerdings ein wenig edler daherkommen. Auch die Tasten auf der Rückseite sind aus Plastik. Doch letztere sieht man nicht, wenn man auf den Symfonisk-Bilderrahmen schaut, und der Plastik-Rahmen ist so dezent gehalten, dass er aus einer gewissen Distanz kaum auffällt.



Kommentare

Avatar
actiread
08.07.2021
Ergänzung: wer in der der Android-Welt "lebt" und für die optimale Tonwiedergabe die Sonos-eigene Einmessautomatik "Trueplay" verwenden will, muss sich ein Apple Gerät ausleihen, weil die entsprechende App für Android nicht verfügbar ist.