Filmstreaming 08.12.2021, 09:25 Uhr

Was bietet der Schweizer Streamingdienst Oneplus?

Seit wenigen Wochen gibt es einen neuen Schweizer Filmstreaming-Dienst von CH Media. PCtipp hat sich die Abos und natürlich einige Filme und Serien angeschaut. Eine Übersicht.
Der jüngste Schweizer Streamingdienst Oneplus von CH Media
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch/Oneplus)
Seit ziemlich genau drei Wochen ist der neue Schweizer Streamingdienst Oneplus von CH Media Entertainment nun offiziell am Start (PCtipp berichtete). Oneplus bietet unter anderem Schweizer Originals – Eigenproduktionen aus der CH-Media-Entertainment-Schmiede – sowie nationale Top-Spielfilme und internationale Hollywood-Blockbuster, Serien-Highlights und Dokumentationen.
Braucht die Schweiz nebst der Streaming-Plattform Play Suisse von SRF/SRG, welche vor einem Jahr online ging, noch einen weiteren? Und was kostet ein Abo bei Oneplus? PCtipp hat den Dienst zwei Wochen lang mit einem zur Verfügung gestellten Premium-Abo ausprobiert und das Angebot durchgeschaut. 

Free-Abo: Was ist gratis?

Gratis-Version (Free)

In der kostenlosen Version gibt es Film-, Serien- und Doku-Highlights der nationalen TV-Sender von CH Media, die man bis zu 30 Tage nachschauen kann. Die Gratis-Variante enthält Werbung (vor dem Film). Die (Basis-)Bibliothek wird nach Angaben von CH Media Entertainment laufend erweitert. Mit der Free-Variante kann man nur auf einem Gerät gleichzeitig streamen.
Die Free-Version von Oneplus
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Das Angebot für Gratis-Kunden
Das Angebot ist momentan noch recht überschaubar. Bei vielen Inhalten blickt einem ein Premium-Banner entgegen – diese Filme können Sie nicht anschauen. Allerdings werden wöchentlich neue nationale und internationale Filme und Serien veröffentlicht.
«Reality Shore»
Quelle: CH Media Entertainment
Bei den Originals finden sich in der Gratis-Version Reality-Serien wie «Der Bachelor» oder das neue «Reality Shore». «Reality Shore» ist die erste deutschsprachige Adaption des international beliebten «Shore»-Franchise, das exklusiv auf Oneplus gezeigt werde. Für beide Serien entspreche ich offensichtlich nicht dem Zielpublikum. Im Gegenteil, sie lassen mich über die Frage nachsinnen, wie um alles in der Welt die Menschheit so lange überleben konnte. Doch jedem das Seine.
Auf Nachfrage spricht CH Media davon, dass sich das Schweizer Original «Reality Shore» «grosser Beliebtheit» erfreue. Nicht nur auf Oneplus.ch, sondern auch im linearen TV (3+) konnte CH Media nach eigenen Angaben «bereits mit den ersten Folgen einen Marktanteil von über 16 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe» erreichen.
An Bord sind ausserdem «Bauer, ledig, sucht...», «Bumann, der Restauranttester», «Sing meinen Song» oder «The Voice Of Switzerland». Für Comedy-Liebhaber gibt es momentan z.B. «Abenteuerlustig» mit Nik Hartmann und Claudio Zuccolini. Die Challenges, die sie absolvieren müssen, um in einem fremden Land zur nächsten Station weiterreisen zu können, sind ziemlich unterhaltsam. 
Unter Kürzlich im TV sei der Krimi «Prodigal Son» oder die Zoll-Reality-Doku «Border Security» erwähnt, aber auch Altbewährtes wie «Komissar Rex», «NCIS», «Hawaii Five-0» oder «Auction Hunters», Storeage Wars» oder «Trucker Babes» ist zu finden. Bei den Actionfilmen fiel «Peppermint (Angel of Vengeance)» positiv auf.
Wer hofft, dass man mit der Free-Version von den Oneplus-Originals Schweizer Filmproduktionen anschauen kann, den muss ich enttäuschen. Nur hiesige Serien wie «Der Bachelor», «Ninja Warrior Switzerland» (2019) oder «Die Höhle der Löwen Schweiz» oder eben «Reality Shore» sind auch ohne kostenpflichtiges Premium-Abo verfügbar.

Kostenpflichtige Abos und Angebot für zahlende Kunden

Kostenpflichtige Abos

Abos und Preise bei Oneplus
Quelle: oneplus.ch
Als Verbreitungspartner ist zum Start das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Quickline an Bord. Dessen Kundinnen und Kunden können Oneplus Premium ohne Aufpreis über die Quickline-TV-Box schauen.
Premium- und Friends-&-Family-Abonnenten können werbefrei Filme schauen und profitieren laut CH Media von mehr als doppelt so vielen Inhalten. Ausserdem gibt es exklusive Schweizer Original sowie exklusive Previews der populärsten Eigenproduktionen von 3+ und TV24.
Mit der Premium-Version kann man auf zwei Geräten gleichzeitig streamen; bei der Friends-&-Family-Version sind es vier. Ansonsten gibt es eigentlich keinen Unterschied zwischen den beiden bezahlten Abos (mal vom Preis abgesehen).
Preise
Das Premium-Abo ist für Fr. 5.90 pro Monat zu haben, das Friends-&-Family-Abonnement für Fr. 7.90 pro Monat. Mehr zu den Preisen finden Sie hier.

Angebot für zahlende Kunden

PCtipp konnte die Premium-Version testen
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Wie unter Gratis-Angebot erwähnt, werden wöchentlich neue nationale und internationale Filme und Serien veröffentlicht. Darunter sind regelmässig auch exklusive Inhalte, welche nur auf Oneplus zu finden seien, so CH Media. Die exklusiven Inhalte stehen ausschliesslich den Premium-Abonnenten zur Verfügung.
Zum Angebot: Die Drama-Komödie «Alles ausser gewöhnlich» fand die Redaktorin eindrücklich. Bei den Dokumentationen sei «Leuchtfeuer des Lebens», bei den Biografien «Green Book», unter Horror «Chapelwaite» positiv erwähnt.
Schweizer Originals
Bei der Schweizer Filmauswahl, den sogenannten Originals, gibt es momentan bei den Filmen nur eine Handvoll. Ausserdem sind alle schon etwas älter: «Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes» (2020), «Zwingli» (2019), «Der Verdingbub» (2011) oder «Der Goalie bin ig» (2014).
«Bruno Manser»
Quelle: CH Media Entertainment
Familienangebot: Kids-Profile noch nicht verfügbar
Derzeit sind Filme für Kinder noch rar gesät. Wie CH Media auf Nachfrage sagt, gibt es eine langfristige Kooperation mit ViacomCBS International, weshalb auf dem Streamingdienst rund 1000 Episoden Kinder- und Jugend-Inhalte von ViacomCBS verfügbar seien. Beim Kinderprogramm finden sich Serien von NickSchweiz. Sämtliche Nickelodeon-Premieren sind parallel zu jenen der TV-Ausstrahlung verfügbar.
Um auf sämtliche Kinder- und Familieninhalte zugreifen zu können, muss zuerst ein Kids-Profil angelegt werden. Mit einem solchen Profil sind für Kinder ungeeignete Inhalte nicht ersichtlich. Die Autorin hat dies nicht selbst ausprobiert. Die Kids-Profile werden nach Angaben von CH Media erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Bis dahin finden sich in der Bibliothek beispielsweise «Kung Fu Panda», «SpongeBob», «Die Pinguine von Madagaskar», «iCarly» oder «Die Thundermans».
Update 3.1.22: Seit Ende 2021 ist die Funktion freigeschaltet. Sie können ab sofort ein separates Kids Profil erstellen (hier erklärt).

Applikationen

Die Android-Version von Oneplus
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Oneplus kann man entweder als Webversion aufrufen oder die mobile App herunterladen. Letztere ist für Android und iOS verfügbar. Auf dem grossen Bildschirm ist Oneplus momentan über den Lancierungspartner Quickline verfügbar.
Auf der CH-Media-Roadmap haben TV-Apps derzeit höchste Prioriät, heisst es auf Nachfrage. Die Entwicklung einer PC-App ist nicht ausgeschlossen, man sammle laufend Nutzerfeedbacks. Geplant ist es derzeit aber nicht.
PCtipp hat kürzlich eine Streaming-Box von Nokia getestet, mit der man alte Fernseher smart machen kann. Dort ist Play Suisse von SRG als App verfügbar. Wann wird dies mit Oneplus der Fall sein? CH Media meint dazu: «Unser Ziel ist es, die Plattform in absehbarer Zeit auf einer Reihe von Geräten verfügbar zu machen. Aktuell laufen deshalb auch diverse Verhandlungen mit zusätzlichen Partnern».

Wie teuer ist Oneplus im Vergleich zur Konkurrenz?

Wer noch keinen Streamingdienst abonniert hat, kommt bei Oneplus deutlich günstiger als z.B. Disney+ oder Netflix. Allerdings ist natürlich das Angebot deutlich kleiner und sowohl Disney+ als auch Netflix sind bei den Eigenproduktionen sehr stark.
Wie PCtipp-Chefredaktor Sascha Zäch in diesem Kommentar schrieb, drängt in der Schweiz beispielsweise auch Swisscom mit Blue Play (Blue TV) auf den Markt. Swisscom-Kundinnen mit Swisscom blue TV M, L oder X haben seit kurzem Blue Play im Abo inklusive. Auch hier gibts Schweizer Filme zu sehen. Auch Sky Switzerland mischt mit.
PCtipp hat Ihnen eine Tabelle erstellt, in denen die Abopreise der verschiedenen Streamingdienste in der Schweiz und international aufgelistet sind.
Film-Streaming-Preise
Film-Streaming-Preise (Stand: Dezember 2021) Stand: 7.12.21
Grundabo Familie Bemerkung
Netflix Basis Standard Premium
monatliche Kosten Fr. 11.90 Fr. 18.90 Fr. 24.90
Disney+
monatliche Kosten Fr. 12.90
Amazon Prime Video
monatliche Kosten Fr. 9.99
Sky Schweiz
Entertainment Entertainment & Cinema
monatliche Kosten Fr. 14.90 Fr. 19.90
Oneplus (CH Media) Free Premium Friends&Family
monatliche Kosten keine 5.90 7.90
Play Suisse (SRG/SRF) Via Medienabgaben finanziert
Swisscom Blue Play (Blue TV) Nur für zahlende Swisscom-TV-Kunden (Swisscom blue TV M, L oder X)
monatliche Kosten ab Fr. 25.00
Film-Streaming-Preise
Film-Streaming-Preise (Stand: Dezember 2021) Stand: 7.12.21
Grundabo Familie Bemerkung
Netflix Basis Standard Premium
monatliche Kosten Fr. 11.90 Fr. 18.90 Fr. 24.90
Disney+
monatliche Kosten Fr. 12.90
Amazon Prime Video
monatliche Kosten Fr. 9.99
Sky Schweiz
Entertainment Entertainment & Cinema
monatliche Kosten Fr. 14.90 Fr. 19.90
Oneplus (CH Media) Free Premium Friends&Family
monatliche Kosten keine 5.90 7.90
Play Suisse (SRG/SRF) Via Medienabgaben finanziert
Swisscom Blue Play (Blue TV) Nur für zahlende Swisscom-TV-Kunden (Swisscom blue TV M, L oder X)
monatliche Kosten ab Fr. 25.00
Preisvergleich von Streaming-Diensten im Dezember 2021
(Quelle: PCtipp.ch/NMGZ )

Oneplus vs. Play Suisse von SRG/SRF

Nach eigenen Angaben bietet Oneplus über 10'000 jährlich verfügbare Titel nationaler und internationaler Film-, Serien-, Doku- und allerlei weiterer Unterhaltung für Gross und Klein. Punkten will CH Media auch mit den Schweizer Originals, welche exklusiv von CH Media Entertainment für den Streamingdienst lanciert würden. Durch eine hohe Inhalts-Rotation werde es auch im AVOD-Bereich (Ad-based Video on demand) nicht langweilig. Auch ein breit gefächertes Kinder- und Familienangebot will man anbieten.
Da Oneplus gerade erst gestartet ist, werden die kommenden Monate zeigen, wie sich CH Media bei Schweizer Filmproduktionen schlägt. Während die Schweizer Reality-Serie «Reality Shore» offenbar sehr gut gestartet ist, sind die Originals-Filme, welche derzeit verfügbar sind, allesamt älter.
Hinzu kommt, dass die SRG mit den jüngsten Produktionen «Tschugger» (Komödie), «Sacha» (Thriller) und einer neuen Staffel für den Serienmörder «Arthur» (Thriller) nicht nur neue Inhalte produziert hat – welche unter anderem via Play Suisse verfügbar sind –, sondern damit auch überzeugen kann. Die Autorin hat sich alle angeschaut, das Resultat kann sich sehen lassen. CH Media muss in diesem Bereich also bald liefern.

Fazit

Vergessen wir nicht, dass Oneplus gerade erst gestartet ist und das Angebot vorzu ausbaut. Dennoch: Ich persönlich würde bei der Gratis-Version die Schweizer Filmproduktionen erwarten. Denn wer Medienabgaben bezahlt, hat Play Suisse von SRG/SRF quasi kostenlos zur Verfügung und findet dort Schweizer Film- und Serienproduktionen von guter bis sehr guter Qualität. Ob Kunden, die bei einem Schweizer Streamingdienstleister hauptsächlich Schweizer Filme schauen möchten, bei Oneplus ein Abo lösen, ist darum zu bezweifeln. Ausserdem hat SRG gerade mit Filmen wie «Tschugger», «Sacha» oder einer weiteren Staffel von «Arthur» überzeugenden Content geliefert. Damit Kunden von Play Suisse abspringen, muss CH Media meiner Meinung nach entweder eigene Schweizer Filmproduktionen alle kostenlos zur Verfügung stellen oder unglaublich auf die Tube drücken.
Ob der Schweizer Streamingdienst Oneplus langfristig mit der internationalen Konkurrenz wie Netflix oder Disney+ mithalten kann, muss sich noch zeigen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.